Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis-Projekt: Solarenergie ist unersetzlich

Landkreis-Projekt: Solarenergie ist unersetzlich

Jonas Voss
Kommentar Von Jonas Voss
24.01.2019

Regenerative Energien sind wichtig, um die Folgen des Klimawandels abzumildern. Auch im Landkreis Dillingen haben sie großes Potenzial. Gut also, dass der Landkreis den Ausbau mit einem Projekt fördern will.

Solarpotenzialkataster – ein Wortungetüm, das nicht abschrecken sollte. Denn dahinter verbirgt sich ein Projekt, welches seit geraumer Zeit von immer mehr Kommunen in Anspruch genommen wird. Jeder Internetnutzer im Landkreis gelangt mithilfe des Katasters in wenigen, übersichtlichen Schritten auf der Website des Landratsamtes zu seiner Immobilie. Darüber hinaus ist dort nicht nur die Effektivität einer potenziellen Fotovoltaik-Anlage auf den eigenen vier Wänden zu sehen – das Tool bietet allerlei Informationen rund um Solarenergie. Von Wirkungsgraden über Solarthermie bis zu Planungstipps und, ganz wichtig, einer ersten Übersicht zur Wirtschaftlichkeit und Finanzierung der Anlage.

Fotovoltaik amortisiert sich nach zehn Jahren Betrieb

Bleibt bloß die Frage offen: Sind Fotovoltaik-Anlagen bei uns sinnvoll? Um Kritikern Wind aus den Segeln zu nehmen: Moderne Fotovoltaik-Anlagen arbeiten in der Region laut Analyse des Energie- und Umweltzentrums effektiv. Solarstrom für den bloßen Eigenverbrauch ist steuerfrei. Eine solche Anlage amortisiert sich in der Regel nach zehn Jahren, und sie hält deutlich länger. Noch heute sind Anlagen der ersten Generation im Einsatz.

Die in den Anlagen verbauten Materialien sind nicht nur recycelbar, sie garantieren auch einen effektiven Wirkungsgrad. Darüber hinaus sind die kostensenkenden Langzeiteffekte der modernen Solarenergie nicht zu vergessen. Ihre CO2-Bilanz ist mittlerweile der aus fossilen Energien überlegen, wie das Bundesministerium für Umwelt konstatiert – sie trägt ihren Teil zur Vermeidung finanzieller Folgen von Wetterereignissen bei, die aufgrund des Klimawandels auch bei uns gehäuft auftreten werden.

Eine PV-Anlage ermöglicht es, unabhängiger von Energiepreisen zu sein. Da sich die Bundesregierung aus der Atomenergie zurückgezogen hat, ist Solarstrom auf lange Sicht der günstigste Strom für Verbraucher. Trotz der hohen Anfangskosten sollte jeder Häuslebesitzer darüber nachdenken.

Lesen Sie hier den Bericht zum Kommentar: Lohnt sich im Landkreis Dillingen die Kraft der Sonne?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren