Newsticker
Bayern hält an FFP2-Maskenpflicht fest - auch für Schüler im Unterricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lauingen: Jetzt richtet Lauingen die Märkte wieder selbst aus

Lauingen
29.07.2020

Jetzt richtet Lauingen die Märkte wieder selbst aus

Besucher flanieren durch die Herzog-Georg-Straße, die Händler locken mit ihren Angeboten: Die Märkte in Lauingen haben eine gewisse Tradition. Doch die Nachfrage sinkt. Jetzt geht die Verantwortung zurück an die Stadt.
Foto: Karl Aumiller (Archiv)

Plus Über Jahrzehnte war die Wirtschaftsvereinigung für die Märkte in Lauingen zuständig. Doch die wollte die Verantwortung nun abgeben. Welche Gründe es dafür gibt und wie es für die Märkte 2020 aussieht.

Vier große Märkte gibt es in Lauingen traditionell: den Frühjahrsmarkt, den Herbstmarkt, den Martinimarkt und den Weihnachtsmarkt. Seit mehr als 20 Jahren ist die Wirtschaftsvereinigung für die Organisation und Durchführung dieser verantwortlich. Bereits 1996 hatte der Stadtrat die ersten Märkte an den Verein übertragen, 1999 folgten der Martinimarkt und die jeweils mit dem Frühjahrs- und Herbstmarkt stattfindenden Flohmärkte. Damals liefen die Geschäfte gut. Doch die Zeiten haben sich geändert, die Märkte florieren nicht mehr so wie früher – und die Wirtschaftsvereinigung, deren Zukunft ohnehin ungewiss ist, will diese Aufgabe nicht mehr übernehmen. Deshalb hat deren Vorsitzender Joachim Powalowski bereits im März in einem Schreiben an die Stadt darum gebeten, die Verantwortung für die Märkte zurück an die Stadt zu übertragen. Diese Bitte wurde nun im Stadtrat behandelt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.