Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lauingen: Lieber Zebrastreifen und Ampeln

Lauingen
30.11.2016

Lieber Zebrastreifen und Ampeln

An der Löwenkreuzung gibt es einen provisorischen Kreisverkehr.
Foto: von weitershausen

Bürgerversammlung In Lauingen wird Kritik am neuen Verkehrskonzept laut. Woran sich die Menschen stören und welche Finanzierungsidee der Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“ für die Umgestaltung des Donauufers hat

Lauingen Dr. Isabella Kigele-Weis findet deutliche Worte, als sie bei der Bürgerversammlung am Montagabend in der Lauinger Stadthalle ans Mikrofon tritt: „Warum findet so eine Veranstaltung nicht statt, bevor man etwas beschließt? Warum tun Sie sich so schwer, die Bürger zu beteiligen?“ Sie wendet sich an Lauingens Dritten Bürgermeister Helmuth Zengerle, der vorne am Rednerpult steht und an diesem Abend mit viel Gegenwind klarkommen muss. Es geht um das neue Lauinger Verkehrskonzept (wir berichteten) – und einige Bürger, die sich in der Veranstaltung zu Wort melden, sind mit mehreren Aspekten der Planung nicht einverstanden. Etwa Simone Winkler, die sich um die Sicherheit der Schulkinder sorgt: „Die Ampel am Krankenhaus abzubauen, halte ich für keine gute Idee. Die Querungshilfen sind nicht sicher“, sagt sie und fügt hinzu: „Die Ampel muss bleiben. Oder zumindest muss es einen Zebrastreifen geben.“ Bei einer abknickenden Vorfahrt könne man aber keine Ampel stehen lassen, erläutert Zengerle, der federführend hinter dem Verkehrskonzept steht. Auch bei einer Zone 30 dürfe es keine Ampel und keine Zebrastreifen geben, fährt er fort. Der Zebrasteifen beim Drogeriemarkt Müller bleibe aber erhalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.