1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lauinger Delegation gratuliert Marzahn-Hellersdorf zum 40. Geburtstag

Jubiläum

29.06.2019

Lauinger Delegation gratuliert Marzahn-Hellersdorf zum 40. Geburtstag

Die Stadtkapelle Lauingen in der Parkanlage „Gärten der Welt“ mit der Dirigentin Ingrid Philipp (Vierte von links).
2 Bilder
Die Stadtkapelle Lauingen in der Parkanlage „Gärten der Welt“ mit der Dirigentin Ingrid Philipp (Vierte von links).

Menschen aus der Region und aus dem Berliner Bezirk feiern ihre Partnerschaft. Zur Sprache kommen die Zahlen 40, 30 und 20, der 1. FC Union Berlin und ein Gegenbesuch

Eine Delegation unter Leitung der Lauinger Bürgermeisterin Katja Müller ist anlässlich des 40. Geburtstags des Partnerbezirks Marzahn-Hellersdorf nach Berlin gereist. Im Rahmen eines großen Geburtstagsfestes in der Parkanlage „Gärten der Welt“ mit rund 25000 Gästen überreichte die Bürgermeisterin ihrer Amtskollegin Dagmar Pohle ein Geburtstagspräsent, den Lauinger Schimmelturm.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der eine Teil der Berlinbesucher bewegte sich auf dem Fahrrad zusammen mit Freunden und Mitgliedern des Marzahn-Hellersdorfer Städtepartnerschaftsvereins unter der Leitung des Berliners Horst Löser durch Berlin und Brandenburg. An mehreren Tagen radelten sie in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Kloster Chorin und zum Schiffshebewerk Niederfinow.

Sie erfuhren dabei Zeitgeschichte hautnah. So lernten sie vor Ort über das Leben der DDR-Oberen in der Waldsiedlung Wandlitz bei Bernau und die Arbeit des Ministeriums für Staatssicherheit in Berlin.

Lauinger Delegation gratuliert Marzahn-Hellersdorf zum 40. Geburtstag

Die Radler erfuhren etwa, dass der eben aufgestiegene Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin zu DDR-Zeiten gegen die Stasi kämpfte und das Gegenstück zum von der Stasi unterstützten BFC Dynamo Berlin war – mit teilweise erheblichen Einschränkungen im Spielbetrieb.

Der andere Teil der Berlinbesucher brachte Kultur aus Lauingen mit zum Geburtstagsfest. Die Stadtkapelle Lauingen trat in kleiner Besetzung mit ihrer Dirigentin Ingrid Philipp in Aktion.

Mit ihren Liedern begeisterte die Kapelle die anwesenden Festbesucher. Innerhalb eines Besuchsprogramms nahmen die Lauinger Musikerinnen und Musiker unter anderem an einer Dampferfahrt durch das Zentrum Berlins teil und genossen nach dem Aufstieg mit der Seilbahn auf den „Wolkenhain“ in den Gärten der Welt die herrliche Aussicht auf den Partnerbezirk.

Die Reise nach Berlin, organisiert von Hubert Götz vom Partnerschaftsverein Lauingen, stand unter dem Motto „40 Jahre Bezirk Marzahn – 30 Jahre Fall der Mauer – 20 Jahre Städtepartnerschaft Marzahn-Hellersdorf und Lauingen“. All diese Ereignisse werden werden in diesem Jahr gefeiert. An die ersten Beiden wurde nun in Berlin gedacht. Im Oktober kommen dann Menschen aus dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf in die Stadt Lauingen, um 20 Jahre Partnerschaft zu begehen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren