1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lebensretter von der Dillinger Schulbank

Dillingen

21.05.2019

Lebensretter von der Dillinger Schulbank

Die Schüler des St.-Bonaventura-Gymnasiums in Dillingen füllen ihre Bögen zur DKMS-Typisierung aus.

Am Dillinger Bona-Gymnasium lassen sich bei der DKMS-Aktion viele Schüler typisieren. Auch ein Spender ist da, der von seinen Erfahrungen berichtet und motiviert.

„Mund auf – Stäbchen rein – wer will Lebensretter sein“, so lautet das Motto der DKMS im Kampf gegen Blutkrebs. Der Fall von Anton Eichberger aus Schwenningen, der zum zweiten Mal an Leukämie erkrankte und zunächst keinen passenden Spender fand, war der aktuelle Anlass für eine DKMS-Typisierung am St.-Bonaventura-Gymnasium in Dillingen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ein ehemaliger Spender berichtet von seiner Stammzellspende

Der Typisierung war eine Informationsveranstaltung am Bona vorausgegangen, in der die Schüler der elften und zwölften Jahrgangsstufe über die Blutkrebskrankheit Leukämie und das Anliegen der DKMS aufgeklärt wurden. Ein ehemaliger Spender aus Lauingen berichtete vom Ablauf seiner Stammzellspende und eine Frau aus Dillingen stellte Bilder zur Verfügung, die das Leben ihrer an Leukämie gestorbenen Tochter schilderten.

Der Fall von Anton Eichberger aus Schwenningen, der zunächst keinen passenden Spender fand, war der aktuelle Anlass für eine DKMS-Typisierung am St.-Bonaventura-Gymnasium in Dillingen.
Bild: Marcus Merk

Die Organisatorin der Veranstaltung, Uta Wengenmayr, gab einen kurzen Überblick über das Anliegen und die Arbeitsweise der gemeinnützigen Organisation DKMS. Danach hatten die Schüler eine Woche Zeit, sich zu überlegen, ob sie an der Typisierungsaktion teilnehmen möchten, heißt es in der Pressemeldung der Schule.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Viele Schüler lassen sich Typisieren und hoffen helfen zu können

Einige von ihnen hatten sich zuvor schon in Schwenningen oder bei anderen Aktionen typisieren lassen. Schließlich nahmen 31 Schüler und drei Lehrer an der Typisierungsaktion am St.-Bonaventura-Gymnasium in Dillingen teil. Alle Teilnehmer hoffen, dass sie das große Glück haben, der genetische Zwilling eines Leukämiekranken zu sein und ihm die Chance auf ein gesundes Leben zu ermöglichen, heißt es vonseiten der Schule. (pm)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren