Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Loni Grünbeck ist Höchstädts erste Ehrenbürgerin

Verleihung

21.09.2012

Loni Grünbeck ist Höchstädts erste Ehrenbürgerin

Bei einer feierlichen Umrahmung wurde Loni Grünbeck zu Höchstädts erster Ehrenbürgerin ernannt.
Bild: Bronnhuber

85-Jährige wurde im feierlichen Rahmen im Rittersaal gewürdigt

Von Simone Bronnhuber

Höchstädt Im ersten Moment wollte Loni Grünbeck die Ehrung nicht annehmen. „So viel Aufregung um mich – das braucht’s doch nicht“, sagte die 85-Jährige. Es habe viel Überzeugungskunst gebraucht, bis sie schließlich zustimmte. Am vergangenen Donnerstagabend war es dann soweit: Loni Grünbeck wurde zur Ehrenbürgerin der Stadt Höchstädt ernannt – als erste Frau. In einem feierlichen Rahmen, musikalisch begleitet von der Musikkapelle Donauklang, würdigte Bürgermeisterin Hildegard Wanner im Rittersaal von Schloss Höchstädt die Unternehmensgattin.

„Es ist die höchste Auszeichnung, die wir vergeben können. Es ist ein Zeichen höchster Wertschätzung, welche der Stadtrat am 30. Juli einstimmig beschloss hat“, sagte Hildegard Wanner. Auch Josef Grünbeck, der zusammen mit seiner Frau die gleichnamige Wasseraufbereitungsfirma 1949 gründete, wurde dieser Ehre 1997 schon zu teil. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er aber bei der Verleihung für seine Ehefrau nicht dabei sein.

Loni Grünbeck ist Höchstädts erste Ehrenbürgerin

Wanner sagte, dass es ihr besonders wichtig sei, nicht nur Loni Grünbecks Rolle als starke Frau im Hintergrund zu würdigen, sondern auch und vor allem ihren ganz eigenen Einsatz für die Stadt. „Sie haben Außergewöhnliches geleistet und sich um das Gemeinwohl und um unsere Stadt verdient gemacht“, so die Rathauschefin.

Mehr lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der Donau-Zeitung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren