1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mann flüchtet im Sportwagen über Maisfelder

Bissingen

16.06.2019

Mann flüchtet im Sportwagen über Maisfelder

Zahlreiche Unfallfluchten beschäftigten die Polizei im Landkreis am Wochenende. Ein Mann flüchtete mit einem Sportwagen über die Felder.
Bild: Symbolfoto: Julian Leitenstorfer

Zahlreiche Unfallfluchten beschäftigen die Polizei am Wochenende.

Am Wochenende ereignete sich im Landkreis Dillingen eine regelrechte Serie von Unfallfluchten, wie die Polizei berichtet. Zu einer kuriosen Unfallflucht kam es am Freitag gegen 10.40 Uhr auf der Staatsstraße 2221 zwischen Bissingen und Kesselostheim. Kurz nach der Abzweigung Buggenhofen fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf einen vor ihm abbremsenden Ford Focus auf. Durch den Aufprall verletzte sich die 56-jährige Beifahrerin leicht an der Wirbelsäule. Anstatt anzuhalten, gab der Fahrer Gas und flüchtete über eine Böschung und mehrere Felder, auf denen Mais und Getreide angebaut wird, in Richtung Kesselostheim. Durch Zeugen konnte der Pkw als dunkler Sportwagen, vermutlich einem VW CC Coupe mit dem Teilkennzeichen „ROT-„ beschrieben werden. Der Fahrer trug einen Bart. Am Ford entstand ein Sachschaden von rund 2200 Euro. Der Sachschaden an der Ackerfläche konnte derzeit noch nicht beziffert werden.

Zwischen Donnerstag, 23.30 Uhr und dem Freitag, 7 Uhr wurde ein Zaunpfosten, sowie Teile des Maschendrahtzauns eines Anwesens in der Rosenstraßein Bachagel beschädigt. Am Zaunpfosten konnten wurden rote Lacksplitter gefunden. Schaden: Rund 400 Euro.

Auto und Fahrradfahrer stoßen in Dillingen zusammen

Am Freitag gegen 8 Uhr teilte der Fahrer eines schwarzen Dacia Sandero der Polizei mit, dass er an der Einmündung der Brand-Erbisdorfer-Straße und der Remigius-Vogel-Straße in Dillingen einen Zusammenstoß mit einem „dunkelhäutigen“ Fahrradfahrer hatte. Dieser wäre ihm in die Beifahrerseite geprallt und gestürzt. Es sei daraufhin zu einem kurzen Wortwechsel in englischer Sprache gekommen, danach habe der Radfahrer die Unfallstelle verlassen, ohne seine Personalien anzugeben. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Donnerstag zwischen 14.30 und 20 Uhr wurde ein Toyota RAV 4, der auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Herzogin-Anna-Straße in Höchstädt abgestellt war, am vorderen rechten Kotflügel massiv beschädigt. Möglicherweise wurde der Schaden durch eine Anhängerkupplung verursacht, der Sachschaden wird mit 5000 Euro angegeben.

D Am 14.06.2019 kam es zwischen 09.58 Uhr und 10.13 Uhr zu einer weiteren Unfallflucht in der Tiefgarage in der Rosenstraße. Dort wurde ein roter Kia Picanto an der hinteren Stoßstange angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Unfallfluchten auch in Gundelfingen und Wertingen

Am Donnerstag zwischen 20 Uhr und 21 Uhr wurde ein schwarzer Audi A6, der in der Gundelfinger Färbergasse auf Höhe der einstelligen Hausnummern geparkt war, am linken hinteren Kotflügel angefahren. Danach streifte der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs noch die linke Fahrzeugseite, so dass ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Die Polizei Dillingen bittet in allen diesen Fällen unter Telefon 09071/56-0 um Zeugenhinweise.

Auch im Zusamtal ereignete sich eine Unfallflucht. Am Freitag zwischen 16.50 Uhr und 16.57 Uhr wurde an einem Mazda 5, der in der Gottmannshofer Straße auf dem Parkplatz eines Resteverwerters stand, die hintere Stoßstange massiv beschädigt und teilweise abgerissen. Wie genau der Schaden entstand, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wird mit rund 2000 Euro angegeben. Die Polizeistation Wertingen bittet unter Telefon 08272/9951-0 ebenfalls um Zeugenhinweise. (pol)

Lesen Sie weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren