1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mann stürzt mehr als zwei Meter tief vom Dach

Höchstädt

22.10.2019

Mann stürzt mehr als zwei Meter tief vom Dach

Ein Rettungshubschrauber war in Höchstädt im Einsatz.
Bild: Jakob Stadler, Symbolbild

Ein Mann ist am Dienstagmorgen in Höchstädt bei Dacharbeiten abgestürzt.

Ein 59 jähriger Mann ist am Dienstag gegen 10 Uhr bei Dacharbeiten an einem Haus im Krautgartenweg aus einer Höhe von etwa drei Metern zu Boden.

Rettungshubschrauber landet mitten in Höchstädt

Dabei zog er sich nach Angaben der Dillinger Polizei schwere Verletzungen zu.

Einen Notarzt verständigte nach der Erstversorgung ein Rettungshelikopter. Dieser landete mitten auf dem Marktplatz von Höchstädt und brachte den Schwerverletzten in die Uniklinik Augsburg.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der Marktplatz war für den Verkehr durch die Feuerwehr Höchstädt bis um 11.30 Uhr gesperrt gewesen. (pol)

Auch diese Themen könnten Sie interessieren:

Feuerwehren müssen zwei Mal ausrücken

Unfall: Auto kommt in Höchstädt von der Straße ab

Drei Verkehrsunfälle, sieben Verletzte

Dreister Diebstahl in der Pfaffenhofener Kirche

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.10.2019

Naja, wenn der RTH mitten in Wertingen gelandet is, dann hatten die aber ganz schön weit zu laufen bis Höchstädt...

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren