1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Marianne Seiler ist nun Ehrenvorsitzende

Blindheim

28.03.2018

Marianne Seiler ist nun Ehrenvorsitzende

Ehrungen beim Frauenbund Blindheim: (von links) Bernhardine Wallner-Leinweber, Barbara Aumiller, Brigitte Lang, Angela Schwager, Ehrenvorsitzende Marianne Seiler, Erika Öfele,Bezirksvorsitzende Silvia Lutz,Angelika Geis.
Bild: Jürgen Leinweber

Der Katholische Frauenbund Blindheim ehrte verdiente Mitglieder.

Der Katholische Frauenbund Blindheim befindet sich in den besten Jahren. Das findet auf jeden Fall Bürgermeister Jürgen Frank, der anlässlich des 35. Gründungsjubiläums des Vereins seinen Dank für die Unterstützung gemeindlicher Einrichtungen wie Kindergarten, Spielplätze etc. zum Ausdruck gebracht hatte. Dekan Dieter Zitzler, Geistlicher Beirat des Frauenbundes, schloss sich an und dankte für die Spenden zugunsten der Kirche.

Beide berichteten auch über Aktuelles aus Gemeinde und Pfarrei, bevor das Bläserquintett des Musikvereins Donauklang die kleine Jubiläumsfeier eröffnete. Bei der zuvor abgehaltenen Jahresversammlung konnten Teamleiterin Bernhardine Wallner-Leinweber und die Teammitglieder Angelika Geis, Angela Schwager und Barbara Aumiller nicht nur die zahlreichen Besucherinnen, sondern auch fünf Neuzugänge begrüßen. Den Zeitungsausträgerinnen Wally Müller, Sieglinde Hattler und Maria Reiner wurden als Dankeschön Frühlingsblumen überreicht.

Schatzmeisterin Angelika Geis stellte nach dem Kassenbericht das neue Jahresprogramm vor, welches neben Werksführung, Theaterbesuch und Schmuckbasteln auch den traditionellen Adventsmarkt und ein Adventskonzert in der Blindheimer Kirche umfasst. Nachdem Brigitte Lang, die aus beruflichen Gründen aus dem Vorstandsteam ausgeschieden war, ein kleines Geschenk als Anerkennung ihres Einsatzes erhalten hatte, erklärte sich Erika Öfele bereit, ihre Stelle zu übernehmen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sehr erfreut zeigte sich die ehemalige Vorsitzende, Marianne Seiler, über ihre Ernennung zur Ehrenvorsitzenden, welche in Würdigung ihrer Verdienste und als Dank für ihre 20-jährige Tätigkeit an der Spitze des Vereins erfolgt war. Nach Entgegennahme von Urkunde und Glückwünschen durch Vorstandsteam und Frauenbund-Bezirksleiterin Silvia Lutz hielt sie selbst einen unterhaltsamen Rückblick auf die Geschichte des Blindheimer Frauenbundes, welcher am 14. März 1983 von Hildegard Harnauer beim „Schipfel-Wirt“ gegründet worden war.

Dessen ehemalige Wirtin Anna Kapfer sowie die aktuelle „Vereinswirtin“ Bärbel Schaflitzel wurden mit einem Blumenstrauß bedacht. Auch das älteste Mitglied, Emmi Hitzelberger, erhielt als Ehrung ein Geschenk, bevor der spontan gebildete Frauenbund-Chor das Lied: „Wie toll, dass du 35 bist …“ anstimmte und der Abend mit Bläserklängen und einem Foto-Rückblick seinen Abschluss fand. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0275(1).tif
Gundelfingen

So schwierig war für Thomas Deisler der Start als Jungunternehmer

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden