Newsticker

Kanzler Sebastian Kurz: Österreich will kein Après-Ski in der neuen Ski-Saison
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mehr als 150 000 Euro Schaden bei Brand einer Lagerhalle

Gremheim

15.06.2009

Mehr als 150 000 Euro Schaden bei Brand einer Lagerhalle

Bereits von Weitem sind gestern gegen Mittag die dicken Rauchwolken hoch am Himmel über Gremheim zu sehen. Feuerwehrautos jagen auf der B 16 in Richtung Norden, laut heulen die Martinshörner auf. In dem kleinen Ort brennt die Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Anwesens. Stroh, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge und Maschinen sind darin gelagert.

Beißender Rauch reizt Augen und Schleimhäute

Flammen sind nicht zu sehen - beißender Rauch versperrt die Sicht, reizt Augen und Schleimhäute. Die Feuerwehrmänner, die aus Blindheim, Unterglauheim, Schwenningen, Gremheim und Höchstädt ausgerückt sind, müssen mit Atemschutzgerät den Brand bekämpfen. Auch die Dillinger Floriansjünger sind mit der Drehleiter vor Ort. Krankenwagen stehen in der Straße. Ein 68-Jähriger hat sich beim Versuch, einen Traktor aus der Halle zu entfernen, Verbrennungen an Armen, Händen und im Gesicht zugezogen, so berichtet die Polizei. Zwei weitere Angehörige der Familie erlitten einen Schock und mussten ebenfalls ärztlich behandelt werden. Mehrere Schaulustige verfolgen das Geschehen.

Nach ersten Schätzungen der Beamten beträgt der Schaden des Brandes mehr als 150 000 Euro. Vier Silagewagen, drei Schlepper und ein Ladewagen sind bei dem Feuer, das gegen 11.40 Uhr ausbrach, verbrannt. Die Brandursache ist bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe unbekannt. Die Kripo Dillingen ermittelte gestern vor Ort, so der Polizeibericht.

Bei uns im Internet: Weitere Fotos vom Brand finden Sie unter donau-zeitung.de/bilder

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren