1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Menschenverstand und Augenmaß

Jahreshauptversammlung

25.04.2016

Menschenverstand und Augenmaß

Der neue Vorstand des Kreisverbandes der Freien Wähler, vorne von links: Klaus Friegel, Erhard Friegel, Stefan Lenz, Sedina Agus, Heinz Bunk, Willy Lehmeier und Edelbert Reile. Hinten von links: Thomas Seefried, Bernd Nicklaser, Jakob Kehrle, Landrat Leo Schrell und Robert Göppel.
Bild: Freie Wähler

Freie Wähler im Landkreis wählen ihren Vorstand

Zur Jahreshauptversammlung der Freien Wähler begrüßte der Kreisvorsitzende Stefan Lenz neben vielen Gästen unter anderem zahlreiche Bürgermeistern, Vertreter der Kreistagsfraktion, Landrat Leo Schrell und den Fraktionsvorsitzenden Bernd Nicklaser auf der Goldbergalm. Er gratulierte Schrell noch einmal herzlich zur Wiederwahl als Landrat des Landkreises Dillingen. Bei seinem Rückblick über das vergangene Jahr dankte Lenz den Ortsverbänden für die Unterstützung bei der Plakatierung und bei den zahlreichen Veranstaltungen im Vorfeld der Landratswahl. Lenz lobte besonders, dass Schrell trotz bester Ausgangslage die Werbung zur Wahl sehr ernst nahm und sowohl in den Medien, als auch persönlich hohe Präsenz bei den Landkreisbürgern zeigte.

Bürgermeister Eugen Götz stellte als Hausherr die Gemeinde Lutzingen und vor allem das Interkommunale Bürger- und Kulturzentrum, dessen Spatenstich vor wenigen Stunden stattgefunden hatte (wir berichteten), vor. Fraktionsvorsitzender Bernd Nicklaser informierte über die aktuellen Themen im Kreistag und bedankte sich bei den FW-Kreistagsmitgliedern für die sachliche und respektvolle Zusammenarbeit. Das Ergebnis der Neuwahlen: Zum Ersten Vorsitzenden wurde Stefan Lenz gewählt, für die Funktion der beiden gleichberechtigten Stellvertreter votierten die Mitglieder für Erhard Friegel und Willy Lehmeier. Als Schatzmeister fungiert weiterhin Heinz Bunk, das Amt der Schriftführerin wurde Sedina Agus übertragen. Neben dem Kreisgeschäftsführer Edelbert Reile wird das Gremium durch die Beisitzer Klaus Friegel, Jakob Kehrle und Robert Göppel ergänzt. Fraktionsvorsitzender Bernd Nicklaser ist laut Satzung automatisch Mitglied im Vorstand. Im Anschluss berichtete Leo Schrell von den Resultaten seiner bisherigen Amtszeit, denn der Landkreis stehe so gut da wie noch nie. Dies spiegele sich in der wirtschaftlichen Entwicklung, der Lebensqualität, im Wohlstand sowie der überaus positiven Entwicklung der Gesundheits- und Bildungseinrichtungen wider. Weiter betonte er die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Fraktionen im Kreistag und stellte die Erfolge als Ergebnis der gemeinsamen Arbeit heraus. Er bedankte sich abschließend bei allen für die Unterstützung und überreichte Susanne Ahle, Heinz Bunk, Bernd Nicklaser und Klaus Friegel stellvertretend für alle eine Anerkennung. Vorsitzender Stefan Lenz schloss die Versammlung mit der Aufforderung, dass auch künftig alle aktiv mitarbeiten mögen, um in den Kommunen und im Landkreis weiterhin mit gesundem Menschenverstand und Augenmaß eine sachliche Politik zum Wohl der Menschen in unserer Heimat zu gestalten. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren