1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ministerium priorisiert B16 neu

03.02.2012

Ministerium priorisiert B16 neu

Die B16 neu für Dillingen steht auf der Prioritätsliste ganz oben.
Bild: Foto: vN

SPD Dillingen hat gute Nachrichten

Dillingen Mit großer Freude und Zustimmung nahm der Vorstand des SPD-Ortsvereins Dillingen auf seiner Sitzung im Cafe Holzbock eine Mitteilung von Alt-OB Hans-Jürgen Weigl zum Stand der Finanzierung der B16-Umfahrung Dillingen auf, die dieser auf Nachfrage vom Büro der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriele Fograscher in Berlin erhalten hatte. Danach schlägt das Bundesfinanzministerium mit Schreiben vom 30. Januar dem zuständigen Haushaltsausschuss des Bundestages vor, nach einer Projektliste zum Infrastrukturbeschleunigungsprogramm 2012/13 unter den drei Neubaumaßnahmen in Bayern an erster Stelle auch die B16-Umfahrung Dillingen mit Haushaltsmitteln für 2012 von drei Millionen Euro und für 2013 von sechs Millionen Euro auszustatten.

Der SPD-Ortsverein Dillingen hofft nun, dass der zuständige Haushaltsausschuss die vom Finanzministerium erbetene Einwilligung auch erteilt und somit die so dringliche Maßnahme noch 2012 ausgeschrieben und baldmöglichst begonnen werden könne. Zuversichtlich stimmt die Sozialdemokraten laut Pressemitteilung auch der Hinweis im ministeriellen Anschreiben an den Haushaltsausschuss, dass für diese Maßnahmen die Abfinanzierung ab 2014 gesichert wäre.

Anerkennung fand ausdrücklich auch die offensichtlich erfolgreiche Abstimmung zwischen Bayern und dem Bund zugunsten der B16 neu Dillingen-Steinheim. Auf Vorschlag von Fraktionsvorsitzenden Albrecht Witte wird der SPD-Ortsverein Dillingen nun auch alle zehn SPD-Ausschussmitglieder, mit der Ausschußvorsitzenden Petra Merkel an der Spitze, nochmals dringend um Unterstützung bei der weiteren Beratung im Haushaltsausschuß auffordern. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren