Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mit dem Mofa vor der Polizei geflüchtet

Höchstädt

26.02.2020

Mit dem Mofa vor der Polizei geflüchtet

Die Polizei wollte in Höchstädt einen Roller kontrollieren, doch der Fahrer brauste davon.
Bild: Ralf Lienert/Symbolbild

Aber zuerst ließ ein Rollerfahrer noch den Sozius absteigen.

Beamte der Dillinger Polizeiinspektion wollten am Dienstagabend um 21.45 Uhr in Höchstädt einen Motorroller kontrollieren, auf dem zwei Personen saßen.

Anstatt jedoch anzuhalten, flüchtete der Rollerfahrer bis zu einem Fahrradweg, wo er den Sozius absteigen ließ. Dann floh er alleine weiter. Doch über den 16-jährigen Sozius erfuhr die Polizei vom Fahrer. Der wiederum, ebenfalls 16 Jahre alt, stellte sich nach einem Anruf seiner Eltern am Marktplatz in Höchstädt der Polizei.

Der Roller war getunt

Eine Überprüfung ergab, dass der Jugendliche den Motorroller getunt hatte, so dass dieser schneller als die erlaubten 25 Stundenkilometer fuhr. Einen dafür notwendigen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Der Roller wurde anschließend sichergestellt, den 16-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetzes. (pol)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren