Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mit der Schättere durch die Sommerferien

29.07.2010

Mit der Schättere durch die Sommerferien

Die Härtsfeldbahn, auch liebevoll "Schättere" genannt, verkehrt in den Sommerferien ab 1. August wieder von Neresheim bis zur Sägmühle. Foto: MB
Bild: MB

Neresheim Viel zu erleben und entdecken gibt es stets bei einem Besuch der Härtsfeld-Museumsbahn. Gelegenheit dazu ist wieder an fünf Tagen in den Sommerferien, dann nämlich verkehren Dampf- und Dieselzüge sowie historische Omnibusse von Neresheim ins Egautal und weiter übers hintere Härtsfeld. Am 1. August sowie am 5. und 12. September fahren die Züge nach dem Regelfahrplan, am 7. und 8. August gibt es auf der Schättere zur traditionellen Bahnhofshocketse einen Stundentakt abwechselnd mit Dampf- und Dieselzügen.

Aber nicht nur auf den Schienen wird an diesen beiden Tagen viel bewegt, ebenso wird der gesamte Bahnhofsplatz zum Ort für Oldtimerfahrzeuge von Mopeds über Pkw und Busse bis hin zu bulligen Lastkraftwagen. Vor dem Lokschuppen dreht zudem eine Minidampfbahn ihre Runden und es gibt Verkaufsstände rund ums Härtsfeld. Besitzer historischer Fahrzeuge sind eingeladen, ihre Schmuckstücke in die Parade einzureihen.

Wer in die Natur oder einfach nur Bahn fahren möchte, hat dazu stets an allen fünf Tagen die Möglichkeit, wahlweise in der Holzklasse der Jahrhundertwende mit Dampflok 12 oder aber in der Polsterklasse der 50er Jahre mit Triebwagen T 33. Von der Endstation Sägmühle aus kann nach einer Wanderung über Iggenhausen der Härtsfeldsee oder die Burg Katzenstein erreicht werden, am Hocketse-Wochenende lohnt der Weg ins Naturschutzgebiet Zwing, wo die Schauköhlerei in Betrieb sein wird. Wer sich bei sommerlichen Temperaturen lieber bewegen lassen möchte, kann dies ab der Sägmühle aber genauso in den historischen Omnibussen tun.

Zum Tag des offenen Denkmals am 12. September dient der historische Omnibus als Pendelanbindung des dann geöffneten Bahnhofs Dischingen, in dem eine große Modellbahnanlage mit Motiven und Fahrzeugen der Härtsfeldbahn zur Schau gestellt wird. Weiter wird Einblick gewährt in die Räume, in denen sich seit 1972 nur wenig geändert hat. Im Fahrpreis inbegriffen ist der Besuch des Härtsfeldbahn-Museums im Bahnhof Neresheim sowie die kostenlose Beförderung von Rädern und Kinderwagen. (pm)

Infos und Ausflugsvorschläge unter www.hmb-ev.de oder 0172/9117193.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren