Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mondspritzer und "Harrys Freunde" erkicken 999 Euro

06.08.2007

Mondspritzer und "Harrys Freunde" erkicken 999 Euro

Brachstadt-Oppertshofen (mia) - Wenn sie auf dem Fußballfeld auflaufen, ist gute Unterhaltung garantiert: Die "Donauwörther Mondspritzer" kicken aber nicht nur aus Spaß an der Freude, sondern immer für einen guten Zweck. Beim Benefizspiel gegen "Harry & Friends", während des Sportfests der SpVgg Brachstadt-Oppertshofen, kamen insgesamt 999 Euro zusammen.

Das Geld wurde jetzt auf dem Sportplatz der Spielvereinigung zu gleichen Teilen an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung, dem Verein Glühwürmchen, der sich um krebskranke Kinder und ihre Eltern kümmert, und den Kindergarten Oppertshofen übergeben.

Seit 35 Jahren sind die "Mondspritzer" in wechselnder Besetzung aktiv, und haben gut 200 Spiele ausgetragen, erzählt Vize-Landrat Alfred Stöckl. "Wir haben jetzt die Summe von 150 000 Euro überschritten", freut er sich. Rund zehn Spiele finden pro Jahr statt, wobei den Mondspritzern wechselnder Erfolg beschieden ist.

Beim Turnier in Höchstädt gingen die krassen Außenseiter als Sieger vom Platz, gegen die Auswahl "Harry & Friends" hatten sie keine Chance und verloren mit 7:1. Harry Braun aus Monheim hatte aber auch eine starke Mannschaft aufgestellt, unter anderem mit Jürgen Zeche, Bernd Hobsch und Roman Rummenigge.

Spielzeug für Augsburger Kinderklinik und Kindergarten

Das Geld, das erspielt wurde, ist bereits gut angelegt: Der Verein Glühwürmchen hat dafür einen Kicker für die Kinderklinik in Augsburg gekauft, im Kindergarten Oppertshofen braucht man Spielzeug für die Kleinsten unter drei Jahren. Und auch bei der Kartei der Not fließt das Geld zurück in die Region.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren