Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Nach Corona-Tests Aufatmen bei Regens Wagner Glött

Glött

31.03.2020

Nach Corona-Tests Aufatmen bei Regens Wagner Glött

Eine Mitarbeiterin von Regens Wagner in Glött ist am Coronavirus erkrankt.
Bild: Ulrich Wagner/Archiv

Nach dem positiven Covid-19-Testergebnis einer Mitarbeiterin bei Regens Wagner in Glött wurden weitere Tests durchgeführt.

Nach dem positiven Covid-19-Testergebnis einer Mitarbeiterin von Regens Wagner Glött (Coronafall bei Regens Wagner in Glött)wurden die Bewohner sowie die Mitglieder des Leitungsteams, die mit der erkrankten Mitarbeiterin in Kontakt waren, ebenfalls auf Covid-19 getestet. Alle Testergebnisse sind negativ, die getesteten Personen zeigen auch keinerlei Symptome. Das teilte die Einrichtung mit.

Weitere Kollegen, die Kontakt zu der infizierten Mitarbeiterin hatten, sind in engem Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt, das gegebenenfalls weitere Testungen individuell anordnet.

Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Dillingen und den zügig durchgeführten Tests kann zum jetzigen Zeitpunkt eine Verbreitung des Corona-Virus innerhalb der Wohngruppen weitgehend ausgeschlossen werden. Für die Regens-Wagner-Einrichtung am Aschberg ist dies eine sehr positive Nachricht, die mit großer Erleichterung aufgenommen wurde.

Nach Corona-Tests Aufatmen bei  Regens Wagner Glött

Seit Bekanntwerden der Risiken des Coronavirus wurden in allen Regens-Wagner-Einrichtungen die Schutz- und Hygienemaßnahmen entsprechend angepasst und konsequent umgesetzt, um eine Verbreitung zu verhindern. Zudem werden die Bewohner ständig auf mögliche Krankheitssymptome überwacht und die Ergebnisse dokumentiert, um bei ersten Anzeichen sofort reagieren zu können. (pm)

Der aktuelle Corona-Stand im Landkreis Dillingen

Am Dienstag, Stand 7.30 Uhr, waren im Landkreis Dillingen 50 Personen am Coronavirus erkrankt, 217 Menschen befanden sich in Quarantäne.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren