Newsticker

Lauterbach: Bundesregierung soll Signal gegen angekündigte Lockerungen in Thüringen setzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Nach Wiederwahl: Unbekannte werfen Fenster von Bürgermeister Kopriva ein

Aislingen

16.03.2020

Nach Wiederwahl: Unbekannte werfen Fenster von Bürgermeister Kopriva ein

Mit Pappdeckel hat Familie Kopriva das Fenster vorerst zugemacht.
Bild: Kopriva

Schock für Aislingens Bürgermeister Jürgen Kopriva: Während er seine Wiederwahl feiert, werfen Unbekannte Scheiben an seinem Haus ein - und stehlen sein Bild aus der Ahnengalerie im Rathaus.

Jürgen Kopriva hat nach zwölf Jahren im Amt als Bürgermeister von Aislingen schon mit einigen Anfeindungen zu kämpfen gehabt. Doch was in der Wahlnacht am Sonntag passierte, hatte für ihn eine neue Dimension. Kopriva hatte im Aislinger Schützenverein seine erneute Wiederwahl gefeiert, als ihn um 21.50 Uhr ein Anruf seines Sohnes Jannik ereilte. „Er sagte, ich solle sofort heimkommen. Das Küchenfenster sei eingeschlagen worden“, erzählt Kopriva unserer Redaktion. Der nächste Anruf der Familie ging direkt an die Polizeiinspektion Dillingen.

Angriff auf das Haus von Aislingens Bürgermeister: Koprivas Frau und Sohn im Haus

Sohn und Frau Iris waren früher von der Wahlparty heimgefahren. Die zwei weiteren Kinder befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus. Iris Kopriva saß im Wohnzimmer, als das laute Klirren zu hören war. Jannik Kopriva machte sich Sorgen um seine Mutter und kam aus dem Obergeschoss angestürzt. In der Küche fanden sie einen „mit Scherben übersäten“ Boden vor. „Ein großer Backstein wurde mit voller Wucht durch das obere Fensterteil in die Küche geworfen und schlug eine Delle in das Ofenrohr“, beschreibt Kopriva die Situation am Sonntagabend.

Jannik Kopriva rannte daraufhin vor die Haustür. Doch der Täter oder die Täterin hatte bereits das Weite gesucht. Eine weitere unschöne Wendung nahm der Abend für Jürgen Kopriva, als er im Anschluss noch einmal das Rathaus aufsuchte. In der Ahnengalerie, welche sich im Gang des Rathauses befindet, fehlte sein eigenes Foto. Die Wahlhelfer im Sitzungsraum hätten vom Diebstahl nichts mitbekommen. Damit war sein Verdacht, dass die Sachbeschädigung mit dem Ausgang der Wahl zu tun hatte, bestärkt.

Mit einem Backstein haben Täter die Fenster eingeworfen.
Bild: Jürgen Kopriva


Aislingen: Koprivas Frau steht nach Angriff aufs Haus unter Schock


Die Fensterscheibe ist provisorisch mit einem Karton beklebt. Den Sachschaden beziffert Kopriva auf 300 bis 500 Euro; verletzt wurde keiner. Doch der emotionale Stress wiege für die Familie viel höher. „Meine Frau ist total durch den Wind und weint ständig“, sagt der Aislinger. Die Sorge um das Wohlergehen seiner Familie bleibt für ihn bestehen. Bestärkt habe die Familie die hohe Anteilnahme in Aislingen.

Bei der Polizeiinspektion Dillingen sieht man die Besonderheit der Situation ähnlich. Wenn es zu Sachbeschädigungen komme, handele es sich vor allem um Wahlplakate. „Es werden normalerweise nicht zielgerichtet Personen angegriffen, sondern nur Parteien als Ganzes“, sagt Pressesprecherin Katharina von Rönn. Der Fall wurde am Montagvormittag an die Kriminalpolizeiinspektion Dillingen weitergeben. Für den Leiter der Kriminalpolizei Dillingen, Michael Lechner, ist der Zusammenhang zwischen der Wahl und den Vorkommnissen relativ klar. „Die Ermittlungen laufen. Wir gehen davon aus, dass die Täter einen örtlichen Bezug haben“, sagt Lechner. Er sehe keine größere Bedrohungslage für Familie Kopriva.

Wie berichtet, hat Jürgen Kopriva die Wahl am Sonntag mit 477 zu 356 Stimmen gewonnen. Er bleibt Bürgermeister in Aislingen. Seit Gegenkandidat von der CSU, Stefan Hoser, erhielt demnach 43 Prozent.

Die Polizei bittet unter 09071/560 um Zeugenhinweise. Menschen, denen am Sonntagabend in Aislingen, genauer in der Graf-von-Werdenberg-Straße und Am Marktplatz 4, etwas aufgefallen ist, sollen sich melden.

Mehr zur Kommunalwahl im Landkreis Dillingen finden Sie hier:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren