1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Nach dem Salat nicht gleich die Zähne putzen

Ernährung

09.10.2018

Nach dem Salat nicht gleich die Zähne putzen

Zu viel Kraft macht das Gebiss nicht sauberer - sanfte Bewegungen sind beim Zähneputzen besser. 
Bild: proDente e.V./C. Gollhard

Dillingens Apothekensprecher über das richtige Pausenbrot und die Nachteile von Essig oder sauren Äpfeln

Nach dem Schulstart fragen sich viele Eltern nach dem richtigen Pausenbrot für ihre Kinder. Die Apotheken im Landkreis Dillingen informieren individuell über die zahngesunde Ernährung, denn eine ausgewogene Ernährungsweise ist ein wichtiger Bestandteil der Kariesprävention. Apotheker Dr. Matthias Schneider, Pressesprecher der Apotheker im Landkreis Dillingen, sagt: „Grundvoraussetzung für gesunde Zähne ist eine Ernährung, die alle wichtigen Nährstoffe enthält.“ Als Durstlöscher empfehlen Apotheker für alle Altersgruppen Wasser, ungesüßte Tees oder im Ausnahmefall auch stark verdünnte Fruchtschorlen.

Die Tücken von Orangensaft und Essiggurken

Trinken Kinder oder Erwachsene säurehaltige Getränke wie beispielsweise Cola oder Orangensaft, sollten sie mit dem Zähneputzen mindestens eine halbe Stunde warten. Das gilt auch für säurehaltige Lebensmittel wie Essiggurken, saure Apfel oder mit Essig angerichtetem Salat. „Wird diese Wartezeit nicht berücksichtigt, kommt es zur Abtragung des Zahnschmelzes durch das Zähneputzen wie durch einen Schleifkörper“, warnt Apotheker Dr. Schneider.

Wichtig ist laut Pressemitteilung auch, genügend Speichel im Mund zu haben, denn er sei der beste Schutz für die Zähne. Er spült und neutralisiert Säuren und er führt dem Zahn Calcium und Phosphat zu. Apotheker Dr. Schneider rat: „Versuchen Sie also oft frische Lebensmittel zu essen, die nicht zu weich sind und deshalb gut gekaut werden müssen. Das regt den Speichelfluss an und fördert somit die Selbstreinigung der Zähne.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tipps gegen Mundtrockenheit

Viele Medikamente reduzieren den Speichelfluss jedoch und verursachen Mundtrockenheit, zum Beispiel Anti-Parkinsonmittel, Antihistaminika oder Beruhigungsmittel.

Menschen, die diese Medikamente einnehmen, sollten säurehaltige Speisen und Getränke möglichst selten zu sich nehmen. Sollten Sie hier Probleme haben, so berät Sie Ihre Apotheke auch gerne über Möglichkeiten wie künstlichen Speichel oder Ähnliches“, sagt Schneider.

Etliche in Ernährungsberatung weitergebildete Apotheker in ganz Bayern bieten ein breites Beratungsangebot zur richtigen Ernährung an – von Ernährungserziehung in Schulen und Kindergarten, über die Schulung zum richtigen Umgang mit der Nahrung in Gruppenvortragen bis hin zur Einzelberatung. (pm)

Alle Apotheken in Bayern mit der Bereichsbezeichnung Ernährungsberatung, die entsprechende Beratungen, Kurse oder Vortrage anbieten, sind aufgelistet auf der Internetseite der Bayerischen Landesapothekerkammer unter www.blak.de/apothekensuche.html, Eigenschaften, WB Ernährungsberatung. Alle Apotheker im WIPIG-Netzwerk Ernährung sind zu finden unter http://www.wipig.de/mitglieder/netzwerk-ernaehrung.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Bei der Kartoffel geht die Anzahl der Sorten weltweit in die Tausende - in der EU sind knapp 310 Sorten für den Anbau zugelassen. Foto: Florian Schuh
Dillingen

Plus Wie viel Unterstützung bekommen Bauern von der EU?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen