1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Niesanfall am Steuer: 30.000 Euro Unfallschaden

Lutzingen

11.08.2019

Niesanfall am Steuer: 30.000 Euro Unfallschaden

Zwischen Lutzingen und Unterliezheim hat es gekracht.
Bild: Wolfgang Widemann

Der Niesanfall einer 19-Jährigen hat zwischen Lutzingen und Unterliezheim zu einem schweren Unfall geführt. Danach waren zwei Autos Schrott.

Für einen Unfallschaden von insgesamt rund 30.000 Euro sorgte am Samstagnachmittag der Niesanfall einer 19-jährigen Autofahrerin.

Wie die Polizei mitteilte, war die junge Frau um 12.50 Uhr mit ihrem BMW auf der Staatsstraße 2212 zwischen Lutzingen und Unterliezheim unterwegs. Etwa auf halber Strecke musste sie niesen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen.

Erst fuhr der BMW in einen Grünstreifen, dann kam er auf die Gegenfahrbahn

Ihr Auto steuerte zunächst in den rechten Grünstreifen und schleuderte von dort aus auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 68-jähriger Cirtroen-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte eine Kollision seines Wagens mit dem BMW aber nicht mehr verhindern. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (pol)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie dazu auch:

Trio festgenommen: Darum ging es beim Dillinger Großeinsatz

Steinewerfer attackieren ein Naturschutzprojekt in Lauingen

Jungen und Mädchen randalieren in Gundelfingen

„Allahu Akbar“: Mann verbreitet Angst in Dillinger Kirche

Radweg in Höchstädt: Und plötzlich sind die Schilder weg

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren