Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Oberliezheim: Flucht aus der DDR: Über Ungarn nach Oberliezheim

Oberliezheim
03.10.2019

Flucht aus der DDR: Über Ungarn nach Oberliezheim

Damit kamen sie vor 30 Jahren nach Westdeutschland: Kathrin Schädlich hält das Visum für Ungarn, Uwe Schädlich die damaligen DDR-Ausweise in der Hand.
Foto: Andreas Schopf

Plus Kathrin und Uwe Schädlich aus Oberliezheim flüchteten vor 30 Jahren aus der DDR. Ihr Weg in die BRD war nervenzerreißend. Wie sie im Landkreis Dillingen heimisch wurden.

Als Uwe Schädlich Jugendlicher ist und für den Schulweg täglich zwischen Neustadt im Vogtland und Werda fährt, kommen ihm Gedanken. „Will ich hier mein ganzes Leben verbringen?“, fragt er sich immer und immer wieder, während seine sächsische Heimat an ihm vorbeizieht. Es dauert einige Jahre, bis er eine Antwort auf diese Frage findet. Die lautet: Nein. Im Sommer 1989, fast genau vor 30 Jahren, flüchtet Schädlich zusammen mit seiner Frau Kathrin aus der damaligen DDR über Ungarn und Österreich nach Westdeutschland. Heute wohnen die beiden in Oberliezheim, haben drei Kinder, ein Haus mit Garten und Aussicht. „Das haben wir uns hart erarbeitet“, sagt Uwe Schädlich, und blickt mit seiner Frau zurück auf den beschwerlichen Weg zu dem, was sie heute haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.