Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

Lauingen

20.10.2017

Oh, ein Kreisverkehr

Ein Autofahrer ist am Freitag über den Kreisverkehr bei Lauingen gefahren.
Bild: Julian Leitenstorfer, Symbolbild

Ein betrunkener Autofahrer ist in Lauingen direkt über den Kreisverkehr gefahren. Es war nicht sein einziges Vergehen.

Gleich mehrere Autofahrer haben am Freitag um 5.50 Uhr die Polizei verständigt: Ein Mann war mit seinem Opel geradeaus über den Kreisverkehr an der Riedhauser Straße geschanzt. Der Fahrer konnte sich nach Angaben der Polizei zwar selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien, wurde aber durch den Aufprall im Gesicht verletzt.

Den Polizeibeamten fiel bei der Unfallaufnahme gleich auf, dass der 30-Jährige eine erhebliche Alkoholfahne hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Deswegen musste sich der Autofahrer anschließend im Krankenhaus Dillingen einer Blutentnahme unterziehen musste. Einen Führerschein besaß der Dillinger auch nicht mehr. Dieser war ihm bereits vor längerer Zeit entzogen worden.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Da der Opel nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Außerdem hatte der 30-Jährige ein Verkehrszeichen, das vor dem Kreisverkehr stand, überfahren.

Gegen den Fahrer wird nun unter anderem wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (pol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren