Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"

17.06.2009

Ohne Mauer und Zaun

Holzheim (saly-) - Keine Mauer mehr zwischen Kirchplatz und dem Bürgerhaus, dafür mehr Platz zum Verweilen und viel Grün: So könnte die Weisinger Ortsmitte bald aussehen. Die Holzheimer Gemeinderäte diskutierten am Dienstagabend über die Gestaltung des Kirchplatzes sowie des Geländes um das ehemalige Gasthaus Krone.

Architekt Peter Weigelt hatte zur Sitzung zwei Ideenskizzen mitgebracht: "Wichtig ist für uns Planer, den Zaun zwischen Kirche und Krone zu öffnen." Das Gotteshaus sei in vielen Kommunen wie selbstverständlich ohne Abgrenzung in den Ort integriert. Ein ganz neuer Ansatz: Eine solche Gestaltung unterscheide sich völlig vom momentanen Istzustand.

Impulse kamen auch von den Räten: Auf dem Kirchenvorplatz könnte man das Kriegerdenkmal einbinden oder den Maibaum aufstellen. Man könnte die Staatsstraße verschmälern und so den zentralen Platz im Holzheimer Ortsteil großzügiger gestalten.

Auch die Bürger sollen an den Planungen beteiligt werden. Bürgermeister Erhard Friegel ist sich der Bedeutung des Platzes bewusst: "Schließlich soll die Gestaltung von einem Großteil der Bevölkerung getragen werden." Wenn die Umbauarbeiten der Krone beendet sind, sollen die Flächen bepflanzt und bebaut werden. Davor allerdings wird der Gemeinderat noch weitere Vorschläge aus dem Arbeitskreis zur Weisinger Ortsmitte einholen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren