Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Pädagogik: Hier leben „Auwaldzwerge“ in der Natur

Pädagogik
22.09.2016

Hier leben „Auwaldzwerge“ in der Natur

Mittlerweile sieben „Auwaldzwerge“ haben Spaß im neuen Dillinger Waldkindergarten. Das Foto zeigt die Buben und Mädchen zusammen mit Leiter Ralf Semet und Patrizia Glas an der Feuerstelle vor der Jurte.
2 Bilder
Mittlerweile sieben „Auwaldzwerge“ haben Spaß im neuen Dillinger Waldkindergarten. Das Foto zeigt die Buben und Mädchen zusammen mit Leiter Ralf Semet und Patrizia Glas an der Feuerstelle vor der Jurte.

Das Rote Kreuz hat seinen Waldkindergarten in Dillingen eingeweiht. Bei kühlen Temperaturen am Morgen gab es gleich mal einen Vorgeschmack auf den Winter

 Als die Buben und Mädchen am Mittwochmorgen ihren Tag im neuen Dillinger Waldkindergarten beginnen, ist es ziemlich frisch. Nicht viel mehr als fünf Grad plus zeigt das Thermometer – ein Vorgeschmack auf das, was im kommenden Winter ansteht. Denn die „Auwaldzwerge“, so der Name des Rot-Kreuz-Waldkindergartens im Hackegarten bei der Oberen Quelle, spielen auch bei Eis und Schnee draußen. Nur bei Gefahren wie einem Sturm werden sich die Kinder in einem Raum in der nahe gelegenen Geschäftsstelle des BRK-Kreisverbands in der Schillerstraße zurückziehen. Clemens Jähnig ist einer von mittlerweile sieben Auwaldzwergen. „Es war kalt“, sagt der Vierjährige am Vormittag, als der neue Kindergarten eingeweiht wird. Gestört hat dies den Buben aber nicht, denn er ist völlig ins Spielen versunken. „Am liebsten fahre ich mit der Seilbahn“, verrät Clemens.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.