Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Passfoto: Fotografen im Landkreis Dillingen fürchten um ihre Existenz

Passfoto
12.01.2020

Fotografen im Landkreis Dillingen fürchten um ihre Existenz

Passbilder soll man künftig nur noch in Behörden anfertigen lassen dürfen. Fotografen fürchten nun um ihre Existenz.
Foto: dpa

Plus Um Fälschungen zu verhindern, soll man Passbilder künftig direkt bei Behörden anfertigen lassen. Wie stark sind davon unsere Fotografen betroffen?

Die Fotografen-Branche hat es derzeit nicht leicht. In Zeiten von Digitalfotografie und Smartphones, mit denen jedes Kind halbwegs gute Bilder schießen kann, ist in diesem Bereich gar nicht mehr so einfach Geld zu verdienen. Ein Umsatzbringer waren bislang noch Passbilder. Nun droht auch dieses Segment wegzufallen. Laut einem Gesetzentwurf sollen Fotos für einen neuen Pass oder Personalausweis künftig direkt bei der entsprechenden Behörde angefertigt werden. Hintergrund dieses Vorstoßes des Bundesinnenministeriums ist die Sorge vor Fälschungen durch digitale Nachbearbeitung, wodurch möglicherweise eine andere Person das Ausweisdokument nutzen könnte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.