Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Podiumsdiskussion: 20 Jahre Mauerfall, 10 Jahre Partnerschaft

25.06.2009

Podiumsdiskussion: 20 Jahre Mauerfall, 10 Jahre Partnerschaft

Lauingen (pm) - An diesem Wochenende wird in Lauingen das zehnjährige Bestehen der Partnerschaft mit dem Berliner Bezirk Marzahn gefeiert. Zu diesem Anlass findet auch eine Podiumsdiskussion statt. Das Thema lautet: "Zehn Jahre Städtepartnerschaft Lauingen mit Marzahn-Hellersdorf - 20 Jahre Mauerfall." Beginn am kommenden Samstag, 27. Juni, im Hotel "Drei Mohren" ist um 10 Uhr. Veranstalter ist der Partnerschaftsverein Lauingen.

In dem Podiumsgespräch soll nochmals das Zustandekommen der zunächst etwas ungewöhnlich erscheinenden Partnerschaft einer bayerischen Stadt an der Donau mit dem Ost-Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf beleuchtet und auch Wege aufgezeigt werden, wie diese Verbindung künftig noch intensiviert ge- und erlebt werden kann.

Da ohne den Fall der Mauer im Jahre 1989 diese Partnerschaft nicht zustande gekommen wäre, wird dieses Thema im Gespräch zwischen den Podiumsgästen und dem Publikum nicht unbeachtet bleiben. Die Moderation übernimmt Thomas Hoffmann, Betriebsseelsorger der Diözesanenregion Donau-Ries.

Auf dem Podium stellen sich den Fragen: Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags (Linke), Landtagsabgeordneter Professor Georg Barfuß (FDP), Wilfried Nünthel (CDU), der Geschäftsführer des Jobcenters Treptow-Köpenick, Wolfram Spiller, Mitglied der Seniorenvertretung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf und Hubert Götz, damals aktiv beim Zustandekommen der Städteverbindung beteiligt.

Bevor die Podiumsgäste zu Wort kommen, werden Kinder aus Marzahn ein "Rollenspiel" präsentieren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren