Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Politik: Neuer konservativer Arbeitskreis „Heimat Nordschwaben“

Politik
07.09.2019

Neuer konservativer Arbeitskreis „Heimat Nordschwaben“

Michael Audibert und Hubert Mayer wollen einen Gegenpart zur aktuellen Umweltpolitik bilden

Aufgrund der stetigen Diskussion zu umweltpolitische Themen wollen die beiden Gründer von „Heimat Nordschwaben“, Michael Audibert (Blindheim) und Hubert Mayer (Gremheim), mit dem neuen konservativen Arbeitskreis einen lokalen Gegenpart zu der derzeitigen Umweltpolitik abbilden. Die beiden sprechen in einer Pressemitteilung von der „absoluten Meinungshoheit von linken und grünen Vereinigungen“, die sich nicht zuletzt in dem „überheblichen Volksbegehren Rettet die Bienen oder der geradezu hysterisch geführten Diskussion um den Klimawandel, ja den Klimanotstand“ widerspiegele. In beiden Fällen leide vor allem die Landwirtschaft unter diesem Meinungsklima. Die CSU habe sich unter der Regie von Markus Söder zu einer Großstadtpartei entwickelt, die jede Forderung der grünen Großstadtbevölkerung annehme und umsetze. „Jetzt ist es wichtig, die Bürger über die Sachverhalte aufzuklären und mitzunehmen. Man kann nicht gleichzeitig in einem Discounter einkaufen und mehr Tierwohl von den Bauern einfordern,“ meint Mayer, selbst ein Bauer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.