1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Polizei meldet: Trickbetrüger scheitern am Telefon

Polizei

11.02.2020

Polizei meldet: Trickbetrüger scheitern am Telefon

Telefon-Betrüger können sehr überzeugend sein: Wer sich auf die Kriminellen einlässt, kann viel Geld loswerden.
Bild: dpa

Sowohl ein Wertinger als auch ein Höchstädter Bürger haben am Montag dubiose Anrufe erhalten. Beide haben sich aber vorbildlich verhalten.

Ein Wertinger hat am Montag einen Anruf von einem männlichen Anrufer, der gebrochen deutsch sprach, erhalten. Der anonyme Anrufer forderte den Wertinger auf, am Folgetag zwischen 9 und 12 Uhr erreichbar zu bleiben, da er dort weitere Informationen zu einem Gewinn bekommen sollte.

Ein falsches Gewinnversprechen

Der Wertinger ließ sich jedoch nicht auf die Aufforderung ein und lehnte ab, so dass es weder zu einem Gewinnversprechen noch zu Geldforderungen kam, teilt die Polizei mit. Zu einem weiteren Betrugsversuch kam es am Montag gegen 8.30 Uhr in Höchstädt. Dort bekam ein Anwohner einen Anruf eines angeblichen Gerichtsvollziehers des Amtsgerichts Köln. Dieser erklärte, dass er Schulden in Höhe von 7800 Euro eintreiben müsse, da der Angerufene angeblich bei einem Glückspiel mitgemacht habe.

Ein angeblicher Gerichtsvollzieher

Da der Höchstädter sich gegen die Zahlung verwehrte, rief der angebliche Gerichtsvollzieher ein zweites Mal an und bot diesem einen Vergleich von 4900 Euro an. Auch hier ließ sich der Höchstädter nicht beirren. (pol)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren