Newsticker
Gericht kippt bayernweites Alkoholverbot im öffentlichen Raum
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Polizei stoppt mehrere Drogenfahrten im Landkreis Dillingen

Landkreis Dillingen

13.12.2020

Polizei stoppt mehrere Drogenfahrten im Landkreis Dillingen

Bei Wittislingen gab es einen Polizeieinsatz.
Bild: Julian Leitenstorfer/Symbolfoto

Eine Frau in Medlingen hatte rund 1,4 Promille, ein 44-Jähriger hat eine Verkehrsinsel in Gundelfingen überfahren und ist dann geflüchtet.

Die Polizei Dillingen meldet in ihrem Bericht vom Wochenende mehrere Drogen- und Alkoholfahrten. Ein Fall ereignete sich in Lauingen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 44-Jähriger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer wahr. Deshalb wurde bei dem Mann ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 0,7 Promille ergab. Gegen den Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt und die Weiterfahrt mit seinem Auto wurde ihm untersagt.

Die Frau landete im Straßengraben

Am frühen Samstagabend gegen 20 Uhr befuhr eine 63-Jährige einen Feldweg in Medlingen, der auf die Kreisstraße 29 führt. Beim Einbiegen auf die Kreisstraße kam die Frau von der Fahrbahn ab und fuhr dabei in den Straßengraben. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von über 1,4 Promille fest. Deshalb wurde bei der Fahrzeugführerin eine Blutentnahme angeordnet. Außerdem wurde ihr Führerschein sichergestellt und ihr Auto musste abgeschleppt werden. Das schreibt die Polizei Dillingen in ihrem Bericht von Sonntag.

Zur Blutentnahme ins Krankenhaus

Gegen 13.30 Uhr am Samstagnachmittag teilten mehrere Zeugen der Polizei einen Pkw-Fahrer mit, der in der Günzburger Straße in Gundelfingen eine Verkehrsinsel überfahren hatte, und anschließend seine Fahrt fortsetzte. Ein Zeuge konnte dem Autofahrer bis zu dessen Wohnort folgen. Die dort eingetroffene Polizeistreife stellte bei dem 44-jährigen Fahrzeugführer fest, dass er keinen Führerschein besaß und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er wurde zur Durchführung einer Blutentnahme in das Krankenhaus gebracht, steht es im Polizeibericht.

Drogen in der Wohnung gefunden

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden bei dem Fahrzeugführer außerdem noch geringe Mengen von Betäubungsmitteln aufgefunden. (pol)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren