1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Premiere bei den Hebammen

Dillingen

11.08.2019

Premiere bei den Hebammen

Beim ersten „Runden Tisch“ der Hebammen, von links nach rechts: Michaela Seiler, Anita Hartmann, Eugenie Schweigert (Gesundheitsregionplus/Koordinatorin „Runder Tisch Hebammen“), Christina Pflugmacher, Nadine Keller-Gleixner, Simone Maier-Saiz, Isabel Heigl, Elli Behrens-Wagner, Anne Braun-Springer, Bianca Haschner und Klara Gerlesberger.
Bild: Landratsamt Dillingen

Wie kann die Versorgung im Kreis Dillingen verbessert werden? Um das herauszufinden, fand nun zum ersten Mal ein Runter Tisch statt.

Auf Initiative der Gesundheitsregionplus im Landkreis Dillingen und der Kreisklinik Dillingen-Wertingen wurden alle Hebammen im Landkreis zu einem „Runden Tisch“ eingeladen. Mit einem intensiven Austausch der ambulant und geburtshilflich tätigen Hebammen soll die Hebammenversorgung in der Geburtshilfe und der Wochenbettbetreuung unterstützt, langfristig gestärkt und gesichert werden.

Elf Hebammen nahmen daran teil

Elf Hebammen aus dem Landkreis nahmen an der Veranstaltung teil und erarbeiteten Vorschläge, wie die Hebammenversorgung im Landkreis Dillingen gemeinsam gestärkt werden kann.

Gefördert wird dieser runde Tisch laut Pressemitteilung durch die Regierung von Oberfranken mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auf Wunsch der Hebammen ist ein weiteres Treffen im November geplant. (pm)

Lesen Sie dazu auch:

Kreiskrankenhäuser Dillingen: Das Defizit steigt, vorerst

Dillingen: Warum der Zeitdruck bei den Hausärzten zunimmt

Das „Baby“ Dillinger Geburtshilfe gedeiht

Ein Relaxsessel für Mütter

Der Einsatz für die Dillinger Geburtshilfe hat sich gelohnt

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren