Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Projekt: Was Straßenbauer draufhaben

Projekt
11.04.2019

Was Straßenbauer draufhaben

Die Auszubildenden erhielten von Dr. Michael Kögl (Geschäftsführer der LBB, links) und Bauinnungs-Obermeister Werner Luther ihre Teilnehmerurkunde und eine Wasserwaage zur Erinnerung. Hier Tanja Remmele, die bei der Firma Scharpf in Zöschingen Straßenbauerin lernt.
2 Bilder
Die Auszubildenden erhielten von Dr. Michael Kögl (Geschäftsführer der LBB, links) und Bauinnungs-Obermeister Werner Luther ihre Teilnehmerurkunde und eine Wasserwaage zur Erinnerung. Hier Tanja Remmele, die bei der Firma Scharpf in Zöschingen Straßenbauerin lernt.

Im Ausbildungszentrum der Bauinnung Nordschwaben in Nördlingen erleben die Auszubildenden, unter anderem aus dem Kreis Dillingen, eine besondere Fortbildungswoche

Bobbycars stehen auf den Parkplätzen, gleich hinter dem Gehweg gegenüber der Bushaltebucht. Alles ist etwas kleiner als im Freien, aber exakt und mit Originalmaterialien gebaut, in der Halle 4 im Ausbildungszentrum der Bauinnung Nordschwaben in Nördlingen. „Von Montag bis Donnerstag haben die neun jungen Straßenbauer Platten und Steine gelegt“, erklärt Ausbilder Wolfgang Kätzlmeier den Vertretern der Ausbildungsfirmen, Eltern und weiteren Ehrengästen. „Dazu haben sie Flächen betoniert, um noch Straßen, Rad- und Gehwege anzudeuten.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.