Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Protest im Dillinger Taxispark gegen Ausgangsbeschränkungen?

Dillingen

03.05.2020

Protest im Dillinger Taxispark gegen Ausgangsbeschränkungen?

Eine Ansammlung von Menschen im Dillinger Taxispark hat am Sonntagnachmittag die Polizei beschäftigt.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolfoto)

Eine spontane Versammlung im Dillinger Taxispark hat die Polizei beschäftigt. Einige Bürger wollten wohl gegen die Corona-Ausgangsbeschränkungen ein Zeichen setzen.

Eine Ansammlung von Menschen im Dillinger Taxispark hat am Sonntagnachmittag die Polizei auf den Plan gerufen. Nach einer Mitteilung durch Passanten trafen die Beamten gegen 14 Uhr etwa 30 Menschen im Park an. Sie hielten sich in einem Umkreis von etwa 100 Metern im Taxispark auf.

Schaulustige gesellen sich dazu

Zudem fanden sich unbeteiligte Schaulustige ein. Nach Angaben der Polizei stellte sich heraus, dass einige Personen einem spontanen Aufruf zu einer Versammlung gegen die aktuellen Corona-Ausgangsbeschränkungen folgen wollten. Allerdings sei nach außen keinerlei Zusammenhang der Teilnehmer oder eine Versammlungsabsicht zu erkennen gewesen, teilt die Polizei auf Anfrage mit. Vielmehr hätten mehrere Personen angegeben, sie wollten einfach nur spazieren gehen.

Beamte klären über den einzuhaltenden Mindestabstand auf

Eine Kundgebung fand nicht statt, Transparente entdeckte die Polizei nicht. Und ein Versammlungsleiter sei ebenfalls nicht zu erkennen gewesen. Die Beamten belehrten die Anwesenden über den einzuhaltenden Mindestabstand. Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen habe es nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Dillinger Polizeiinspektion gegenüber unserer Zeitung. (bv)

Lesen Sie auch:
Die Schlepperproduktion in Lauingen läuft wieder
Polizei ertappt erneut Diesel-Dieb
Reitschuster nimmt Amt in Schwenningen nicht an

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren