Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Reinigungskraft klaut im Wertinger Krankenhaus

Dillingen/Wertingen

22.08.2019

Reinigungskraft klaut im Wertinger Krankenhaus

Eine 40-jährige Putzkraft hat allem Anschein nach im Wertinger Krankenhaus geklaut. Die Frau wurde durch eine Falle überführt.
Bild: Symbolfoto: Benjamin Reif

Die Frau wird mit einer Falle überführt. Das Geld hat sie wohl im Klo hinuntergespült.

Im vergangenen Herbst ist im Wertinger Krankenhaus immer wieder etwas abhandengekommen. Die Verantwortlichen schauten sich die Dienstpläne an und bemerkten: Immer, wenn etwas geklaut wurde, hatte eine bestimmte Putzkraft Dienst – eine 40-jährige Frau, die im Landkreis Dillingen wohnt.

Um den Vorwurf zu bestätigen, präparierte das Klinikpersonal eine Falle. In einem Patientenzimmer legten sie einen Geldbeutel offen aus. So teilt es das Dillinger Amtsgericht mit, wo der Fall kürzlich verhandelt wurde. Als Zeugin sagt eine Krankenschwester aus. Sie schildert, dass sich die Putzfrau aus dem als Diebesfalle ausgelegten Geldbeutel 50 Euro einsteckte. Darauf angesprochen, leugnete die 40-Jährige den Diebstahl. Stattdessen musste sie in diesem Moment angeblich ganz dringend auf die Toilette.

Diebische Putzfrau verliert Job im Wertinger Krankenhaus

Die Krankenschwester willigte ein, behielt die Frau jedoch im Auge. Nach Angaben der Schwester spülte die 40-Jährige offenbar einen 50-Euro-Schein die Toilette hinunter. Vor Gericht streitet die Frau alle Vorwürfe ab. Richter Patrick Hecken baut sein Urteil jedoch auf die Aussage der Schwester, die den Fall laut Gericht relativ eindeutig beschreiben kann. Hecken verurteilt die Frau wegen versuchten Diebstahls zu einer Geldstrafe von 2000 Euro. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Den Job im Wertinger Krankenhaus hat die Frau mittlerweile verloren. (ands, pm)

Spannende Fälle aus dem Landkreis Dillingen:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren