Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Rektor Ruf geht in den Ruhestand

19.02.2015

Rektor Ruf geht in den Ruhestand

Schulleiter Kurt Ritter überreicht seinem Mitarbeiter in der Schulleitung, Studiendirektor Gerhard Ruf (links), die Urkunde des Staatsministeriums für Bildung und Kultus.
Bild: Sailer-Gymnasium

 Abschied nach 33 Jahren

Gerhard Ruf kennt das „Sailer“ wie kein anderer. Der Rektor des Dillinger Gymnasiums wurde jetzt nach 33 Jahren verabschiedet – aber nicht zum ersten Mal:

1968 verließ er das Johann-Michael-Sailer-Gymnasium mit dem Abitur in der Tasche, 1982 kehrte er nach Studium, Referendariat und einigen Dienstjahren in Deggendorf und Günzburg auf eigenen Wunsch zurück. Die Arbeit in einer und für eine Schule lernte Gerhard Ruf aus verschiedensten Perspektiven kennen. Seine Schüler begeisterte der überaus kompetente und engagierte Lehrer für Mathematik und Chemie. Als Personalratsvorsitzender trat er zwölf Jahre lang für die Interessen des Kollegiums ein. Seine Beratungskompetenz und sein Organisationstalent bewies er als Kollegstufenbetreuer und ab 2006 als Mitarbeiter in der Schulleitung. Diese Vielzahl an Talenten und die warmherzige, geradlinige und gelassene Persönlichkeit würdigten nicht nur Kurt Ritter und Inge Petrich, seine beiden Kollegen aus der Schulleitung, sondern auch Landrat Leo Schrell.

In einem persönlichen Schreiben dankte er Studiendirektor Gerhard Ruf für den unermüdlichen Einsatz für „seine Schule“ und erinnerte besonders an die fachkundige Zusammenarbeit mit dem Landratsamt in der Vorbereitung der Generalsanierung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Rahmen der kurzweiligen Feierstunde lernten die zahlreichen Gäste Gerhard Ruf als humorvollen, aber Leistung einfordernden Pädagogen kennen. Schüler der 6d zauberten „ihren Mathe-Unterricht“ mit Gerhard Ruf, gespielt von Dorian Wigand, auf die Bühne. Vertreter der SMV bedankten sich für seinen unermüdlichen Einsatz. Seine Mathematik- und Chemie-Fachkollegen gestalteten die Feuerzangenbowle, wobei nicht nur ihr Schauspieltalent, sondern auch aktuelle Bezüge für große Heiterkeit sorgten.

Der Lehrerchor stellte eindrucksvoll heraus, wie gut es läuft, wenn „Gerhard da ist“. Und die Fachschaft Religion bedankte sich bei ihm mit Symbolen wie Kerze und Sicherheitsnadel.

In seiner Schlussrede blieb Gerhard Ruf seinen Wertevorstellungen treu: Mit einem Appell zur Offenheit für Neues gepaart mit Traditionsbewusstsein verabschiedete sich Studiendirektor Ruf nach insgesamt 40 Dienstjahren in den Ruhestand. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren