Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Rentnerin mit "Zauberei" betrogen

7000 Euro gestohlen

28.07.2010

Rentnerin mit "Zauberei" betrogen

Eine 79-Jährige aus Dillingen hat zwei Frauen 7000 Euro bezahlt, um geheilt zu werden.

Dillingen Betrügerinnen in die Hände fiel am vergangenen Dienstag, gegen 14 Uhr, eine 79-Jährige in Dillingen. Laut Polizeibericht wurde die Rentnerin am Kasernplatz von zwei Frauen in russischer Sprache darauf angesprochen, dass sie krank ausschaue und den beiden wäre es möglich, sie durch Zauberei und Magie wieder zu heilen. Dazu wäre allerdings Bargeld erforderlich. Die Rentnerin ging mit einer der beiden Frauen in ihre Wohnung, holte 7000 Euro und man traf sich in der Nähe des Supermarktes Lidl zu der "Zauberei".

Lediglich ein Stapel Werbeflyer im Tuch

Eine der beiden Frauen wickelte das Geld in ein Geschirrtuch ein, gab der Rentnerin das Tuch zurück und trug ihr auf, es mit dem Geld unter ihr Kopfkissen zu legen, dann wäre sie am nächsten Tag wieder gesund. Zu Hause schaute die Rentnerin in das Geschirrtuch und stellte fest, dass sich in dem Tuch lediglich ein Stapel Werbeflyer des Lidl-Marktes befand.

Rentnerin mit "Zauberei" betrogen

Die beiden Frauen werden wie folgt beschrieben: Die erste ist circa 40 Jahre alt, etwa 165 cm groß, die zweite circa 50 Jahre alt, 170 Zentimeter groß.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 09071/560 mit der Polizeiinspektion Dillingen in Verbindung zu setzen. (vN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren