1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Rettungshunde trotzen Wind und Regen

Prüfungen

13.10.2018

Rettungshunde trotzen Wind und Regen

Auf dem Boot von links: Eva, Sabine, Armin, Karin, Andreas. Vor dem Boot von links Verena, Micha, Ilonka, Julia von der DLRG.
Bild: Ilonka Neuss

Die DLRG testet ihre Vierbeiner am Weisinger See

Auf dem „Weisinger See“, dem Gelände des Segelclubs Dillinger Land, fand kürzlich die zweite Wasserortungsprüfung der DLRG Rettungshundestaffel Augsburg/Aichach-Friedberg statt.

Wie auch bei vielen Trainingseinheiten zuvor, war das Boot mit einem Bootsführer der DLRG vom Kreisverband Dillingen wieder speziell für die Prüfung dabei. Die Hundestaffel hat sich in den vergangenen Jahren bei der Suche nach vermissten Personen einen guten Ruf erarbeitet. Mit viel Zeit für Frauchen/Herrchen mit Hund werden beide über einen großen Zeitraum trainiert und müssen regelmäßig ihre Qualifikation unter Beweis stellen.

Zu Beginn der Prüfung wurde an einem speziellen Punkt im See ein Beutel mit Geruchsstoff ausgebracht. Die Suche begann bei schwierigen Wetterbedingungen mit starkem Wind und leichtem Regen. In der Prüfungssituation erhielt jedes Mensch/Hund-Team Informationen zum 40000 Quadratmeter großen Suchgebiet im Wasser, das dann in maximal 45 Minuten abzusuchen war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei der Bootsfahrt mussten die Hunde immer wieder die Stelle der Geruchsprobe anzeigen. Jeder Hundeführer markierte die unterschiedlich starken Anzeigepunkte mithilfe eines GPS-Geräts. Wieder an Land bestimmte der Hundeführer anhand seiner aufgezeichneten GPS- Daten, wo der Beutel mit den Duftstoffen versenkt wurde.

Als alle Teams ihre Prüfungsfahrt hinter sich und den optimalen Punkt ausgewertet hatten, wurde die Distanz zum tatsächlichen Versenkungsort gemessen.

Zum Bestehen der Prüfung darf dieser nur maximal 50 Meter entfernt sein. Alle Teams haben dieses Ziel erreicht und somit die Prüfung zum Wasserorter bestanden.

Gratuliert wurde den sechs Teams zur bestandenen Wasserortungsprüfung: Verena mit Finja, Ilonka mit Seddy, Sabine mit Lucky, Eva mit Finja, Eva mit Chipsy und Julia mit Mia. Besonderer Dank gilt der Prüferin Karin Kerner von der DLRG Halle-Saalekreis für die faire Bewertung der Teams, dem Segelclub Dillinger Land, der DLRG KV Dillingen und Ausbilderin Eva Dubbelfeld.(pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_6333.JPG
Lauingen

Eine halbe Stunde in der sechs Grad kalten Donau

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden