Newsticker
Impfkommission-Empfehlung: Astrazeneca-Impfstoff nur für unter 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Rotary-Club Dillingen: Die Präsidentschaft wird online übergeben

Dillingen

15.07.2020

Rotary-Club Dillingen: Die Präsidentschaft wird online übergeben

Dr. Uta-Maria Kastner hat ihr Amt als Präsidentin in einer Videokonferenz abgegeben. Christoph van Heyden führt jetzt den Rotary-Club Dillingen.
Bild: Eckhart Matthäus

Christoph van Heyden führt jetzt den Rotary-Club Dillingen

Um auch den Mitgliedern des Rotary-Clubs Dillingen, die der Corona-Risikogruppe angehören, eine Teilnahme zu ermöglichen, fand die Präsidentschaftsübergabe diesmal im Rahmen einer Video-Konferenz statt. In ihrem Garten führte die scheidende Präsidentin Dr. Uta-Maria Kastner durch die Übergabe der Amtsinsignien den neuen Präsidenten Christoph van Heyden in sein Amt ein. In einem launigen Zwiegespräch, das die Rotarier zu Hause an ihren Computern und Smartphones miterleben konnten, gingen die beiden auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein und gaben einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Keine Meetings in der Corona-Krise

Kastner bedauerte es sehr, dass durch die Corona-Krise keine Präsenz-Meetings mehr verantwortbar waren und so im zweiten Halbjahr ihrer Präsidentschaft geplante Ereignisse wie eine gemeinsame Fahrt nach Albanien zum 20-jährigen Bestehen des vom Club erbauten Kindergartens genauso wie der Clubausflug nach Naumburg entfallen beziehungsweise auf das kommende Jahr verschoben werden mussten.

Frauenhaus Donauwörth unterstützt

Mit etwas Stolz kann sie und damit auch der ganze Rotary-Club auf erfolgreiche Gemeindienstaktionen zurückblicken. Zum Beispiel auf das zentrale Projekt des Jahres, die Unterstützung des Frauenhauses Donauwörth. Zusammen mit dem Rotary-Club Donauwörth konnte dem Frauenhaus mit einer neuen Kücheneinrichtung samt Waschmaschine geholfen werden. Im lokalen Bereich wurden laut Pressemitteilung unter anderem die Grundschulen mit Materialien zur Sprachförderung und die Tafel in Wertingen sowie die Senioreneinrichtungen in Dillingen, Bissingen und Höchstädt unterstützt. Neben dem laufenden internationalen Projekt in Albanien war die Rumänienhilfe mit 80 Krankenbetten für das Krankenhaus in Zarnesti eine besondere Hilfsaktion.

Der neue Präsident Christoph van Heyden stellt das Jahr seiner Präsidentschaft unter das Motto „ZusammenLeben“. An den Schwerpunktthemen Generationen verbinden, Kultur fördern, Solidarität leben, Technik in der Zukunft gestalten, sollen sich Vorträge und Clubaktivitäten orientieren. Neben der Fortführung und Neuentwicklung von lokalen Projekten, genauso wie im internationalen Bereich die Rumänien- und Albanienhilfe, will van Heyden ein neues internationales Projekt zur Völkerverständigung mit indischen und pakistanischen Jugendlichen starten.

Wertvoller Schatz für junge Leute

Zum Motto „ZusammenLeben“ passe der internationale Jugendaustausch, zu dem der Rotary-Club Dillingen Schüler einlädt. Ein Jahr in einem anderen Kulturkreis zu leben, bedeute für junge Menschen einen wertvollen Schatz an Erfahrungen. Mit einem Blumenstrauß dankte van Heyden seiner Vorgängerin für ihr erfolgreiches, arbeitsreiches Präsidentenjahr. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren