1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Rotes Kreuz errichtet Tagespflege mit 20 Plätzen

Dillingen

07.09.2019

Rotes Kreuz errichtet Tagespflege mit 20 Plätzen

Stephan Härpfer, Leo Schrell und Frank Kunz vor Ort (von links).
Bild: Koenen

Im Dillinger Westen entstehen bald 20 betreute Plätze. Für wen diese wichtige Einrichtung gedacht ist.

Bisher gibt es im Landkreis Dillingen keine Tagespflege als Solitäreinrichtung. Das soll sich nun ändern. Im Dillinger Westen, in unmittelbarer Nähe des Krankenhauses, wird das Bayerische Rote Kreuz in den kommenden Monaten diese stark nachgefragte Einrichtung errichten – mit 20 Plätzen. Bei einem Ortstermin stellten die BRK-Verantwortlichen, Kreisverbands-Vorsitzender Leo Schrell und Geschäftsführer Stephan Härpfer, sowie Dillingens Oberbürgermeister Frank Kunz das Projekt in der Mozartstraße vor.

Wichtige Seniorenarbeit im Landkreis Dillingen

Landrat Schrell betonte, dass diese Einrichtung die logische Konsequenz und Fortführung der Entwicklung im Bereich der Seniorenarbeit in den letzten Jahren darstelle. Der Kreisverband hat in der Schillerstraße in unmittelbarer Nähe der neuen Einrichtung vor rund drei Jahren seine Anlage für betreutes Wohnen in Betrieb genommen. „So können wir jetzt Synergien nutzen“, berichtet Härpfer. Denn das Personal der BRK-Sozialstation Dillingen soll auch in der Tagespflege eingesetzt werden.

Wie wichtig das für einen raschen und reibungslosen Start der Tagespflege ist, erläutert Schrell: „Während der Fachkräftemangel deutschlandweit Schwierigkeiten bereitet, steht uns das erforderliche Personal bereits jetzt zur Verfügung und wurde für dieses neue Tätigkeitsfeld auch schon geschult.“ Somit verbleibt als größte Herausforderung nun ein möglichst schneller Baubeginn. Wenn alles glattläuft, soll der Betrieb bereits zur Jahresmitte 2020 beginnen, heißt es in der Pressemitteilung.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Es gibt ein spezielles Betreuungskonzept in Dillingen

Oberbürgermeister Kunz brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass mit dieser zusätzlichen Einrichtung ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Pflege- und Betreuungssituation in Dillingen und der gesamten Region geleistet wird. „Die Familienfreundlichkeit steht bei uns im Mittelpunkt – und gilt für alle Generationen“, so der Rathauschef. Er ist froh, dass das Rote Kreuz die Trägerschaft für die neue Einrichtung innehat, da die Stadt in den vergangenen Jahren bereits verschiedene Projekte wie den Waldkindergarten oder die Wohnanlage in der Schillerstraße in Kooperation mit dem Roten Kreuz umgesetzt hat. Die Tagespflege mit insgesamt 20 Plätzen wird ein spezielles Betreuungskonzept für die betreuten Besucher anbieten. Über die reine Pflege hinaus soll hier eine sinnvolle Tagesgestaltung für die Gäste der Einrichtung geboten werden. Der Aspekt der Entlastung der betreuenden Angehörigen ist für diese neue Einrichtungsform ebenfalls kennzeichnend. (pm)

Lesen Sie dazu auch:

Wofür Blutspenden im Landkreis Dillingen verwendet werden

Johann Hehl hat fast 90 Liter Blut gespendet

Erst Hartz IV, jetzt ein fester Job mit richtigem Gehalt

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren