1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Schaukeln, rutschen und laufen im Gras

Unterliezheim

13.06.2018

Schaukeln, rutschen und laufen im Gras

Copy%20of%20Copy%20of%20DSC_0002%20(14)(1)(1).tif
3 Bilder
Neben den Spielgeräten erfreuen sich die Kinder auf dem Unterliezheimer Spielplatz über den gepflegten Rasen, wo sie ihre Laufspiele veranstalten können.
Bild: Horst von Weitershausen

Zum Spielplatz im Klostergarten von Unterliezheim kommen nicht nur die Kinder aus der Gemeinde.

Das Lachen und Toben der Kinder ist nicht zu überhören, sobald man sich dem Spielplatz von Unterliezheim nähert.

Geschützt an der Südseite von den Mauern des alten Klosters, den Klostergartenmauern im Westen und Norden sowie der alten Kegelbahn im Osten liegt der Spielplatz ein wenig versteckt und nur am Eingang einsehbar zwischen der Ausflugsgaststätte Klosterbräu sowie dem alten Kloster Unterliezheim, wo jeden Donnerstag ein Wochenmarkt stattfindet. „Vor rund zwölf Jahren haben wir den Spielplatz hier angelegt“, sagt Bürgermeister Eugen Götz, wobei er feststellt, dass der Standort für Eltern und Kinder ideal sei. Ob für die Kindergartenkinder, die nur über die Straße gehen müssen, oder für Kinder, die ihre Eltern zum Wochenmarkt begleiten und währen des Einkaufs auf dem Spielplatz herumtollen können.

„Im Gegensatz zu vielen anderen Spielplätzen ist das Angebot an Geräten auf unserem Spielplatz nicht sehr groß“, sagt Gruppenleiterinn Ruth Scheurle vom Kindergarten, was jedoch durch die große gepflegte Rasenfläche kompensiert werde. Denn hier könnten sich die Buben und Mädchen so richtig austoben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für uns reicht das Spielplatzangebot voll aus, sagen Raphael, Vincent und Emil ein wenig ausgepumpt. Denn am liebsten spielen wir fangen, was auf diesem Platz mit dem tollen Rassen und den Weichschaumfallschutzmatten an den Geräten super viele Spaß macht. Neben dem Laufen spielen die drei Buben auch häufig an, in und auf der Kletterrutsche. Katharina und Rosa, die scheinbar ein Wettschaukeln nach dem Motto wer kann höher veranstalten, sagten nach ihrer kleinen Schaukeleinlage, dass ihnen der Platz hier sehr gut gefalle.

Auch sie toben sich gern auf der Wiese mit diversen Laufspielen aus, oder schaukeln und rutschen. „In den Sandkasten gehen wir nicht mehr so oft wie früher, als wir noch kleiner waren“, sagen die beiden Mädels, aber die große Plane darüber sei schon recht praktisch, besonders wenn die Sonne so stark scheint. Ruth Scheurle berichtet, dass die große Plane nicht nur als Sonnen- oder auch Regenschutz diene. „Da wir hier auf dem Land leben haben wir auch das allseits bekannte Problem Sandkasten und Katzen“, sagt die Kindergarten Gruppenleiterin.

Wenn der Spielplatz abends schließt, werde die Plane über die Sandkiste festgezogen, damit sich keine Katze darin aufhalten könne. Dies sei für die Kinder am nächsten Spieltag doch sehr angenehm. Neben den 31 Kindergartenkindern, 24 aus Lutzingen und sieben aus Unterliezheim, die beinahe täglich den Unterliezheimer Kinderspielplatz nutzen, spielten auch viel Kinder aus den beiden Ortsteilen hier.

Dies bestätigen auch Raphael, Vincent, und Emil, die auch zu anderen Zeiten häufig hier zu finden sind. Ebenso Katharina und Eva, die sich häufig mit ihren Freundinnen hier treffen. „Es einfach schön auf diesem Spieleplatz, sagen die Fünf. „Und beim Wochenmarkt oder anderen Veranstaltungen in Unterliezheim treffen wir hier immer wieder neue Kinder zum spielen.“

Unser Testergebnis:

Sauberkeit:

Parkplatze:

Schatten:

Sitzgelegenheit:

Spielgerate:

3 Schaufeln: top

2 Schaufeln: völlig in Ordnung

1 Schaufel: geht noch besser

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0515(2).tif
Jahrhundertsommer

Keine Angst vor Wasserknappheit

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen