Newsticker
Explosion in Munitionsdepot auf der Krim: Russland spricht von "Sabotageakt"
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Schulmilch: Kritik an Peta

24.10.2019

Schulmilch: Kritik an Peta

Amt rät von ausschließlich veganer Ernährung ab

Kürzlich veröffentlichten wir in unserer Zeitung eine Stellungnahme des Vereins Peta, der den Aufruf des Landwirtschaftsamtes in Wertingen an alle Schulen im Landkreis, am EU-Schulmilchprogramm teilzunehmen, kritisierte. Darauf reagiert das Amt nun in einer Mitteilung. „Wir empfehlen eine Ernährung auf der Grundlage vielseitiger, wenig bearbeiteter pflanzlicher Produkte; von einer ausschließlich pflanzlichen, also veganen Ernährung raten wir dringend ab“, heißt es darin. Eine rein vegane Ernährung sei nicht in der Lage, alle notwendigen Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Kritisch könne es werden bei Calcium, Eisen, Vitamin B2, Zink und Jod, Eiweiß sowie Omega-3-Fettsäuren. In pflanzlicher Nahrung praktisch nicht enthalten ist Vitamin B12, so das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen. „Ist ein Mangel daran erst mal aufgetreten, drohen irreparable Gesundheitsschäden. Daher lautet die Empfehlung, die pflanzliche Ernährungsbasis durch verschiedene tierische Lebensmittel zu ergänzen, wobei Milch gerade im Kindesalter eine sehr wichtige Rolle zukommt.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.