Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Schutzmasken dienen gutem Zweck

Gesundheit

13.05.2020

Schutzmasken dienen gutem Zweck

Auch an die Grundschule Bächingen geht ein Teil der Spende.
Bild: Foto: Ruth Seybold (Archiv)

Aktion einer Bächingerin bringt 1260 Euro für verschiedene Einrichtungen.

Die Bächingerin Nicole Schenk ist von Kindesbeinen an passionierte Schneiderin. Während der Corona-Phase hat sie ihr Hobby genutzt, um Gutes zu tun. Mit selbst gemachten Schutzmasken hat sie Geld erwirtschaftet, das nun an verschiedene Einrichtungen in der Gemeinde geht.

Schutzmasken-Aktion: Bächingerin kam Idee nach einer OP

Der Gedanke kam Nicole Schenk nach einer Operation Ende März. „Als Risikopatientin habe ich mir eine eigene Maske genäht, und dann kam mir die Idee, so etwas könnten doch mehrere Menschen gebrauchen.“ Insgesamt wurden es laut Pressemitteilung schließlich etwa 600 Masken, die sie überwiegend aus aufgehobenen Stoffresten geschneidert hat.

Etliche davon gingen als Geschenk an Freunde und Verwandte, 420 wurden allerdings verkauft, und zwar in der örtlichen Bäckerei Seeßle, die sich spontan dazu bereit erklärte. Stolze 1260 Euro sind dadurch zusammengekommen. Der Erlös geht jetzt an die Grundschule, den Kindergarten Storchennest und an die evangelische Kirchengemeinde.

Bächingens Bürgermeister Meck von Schenks Aktion begeistert

Bürgermeister Siegmund Meck zeigte sich bei der Spendenübergabe begeistert: „Die Gemeinde freut sich natürlich sehr, dass Nicole Schenk diese Initiative ergriffen hat. Ich finde es auch gut, dass die Bäckerei diese Aktion unterstützt hat und der Erlös eins zu eins weitergegeben werden konnte.“ Schule und Kindergarten wollen ihren Anteil in Spielgeräte für Kinder investieren. Für die evangelische Kirchengemeinde ist es ein weiterer finanzieller Baustein für den geplanten Orgelneubau. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren