1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Schwerer Verkehrsunfall auf der B16 bei Gundelfingen

Gundelfingen

04.12.2019

Schwerer Verkehrsunfall auf der B16 bei Gundelfingen

Bei einem schwerer Unfall bei Gundelfingen auf der B16 sind drei Personen schwer verletzt worden.
Bild: Mario Obeser

Drei Menschen sind nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos schwer verletzt worden.

Bei der Einsatzzentrale der Polizei in Augsburg ist am Dienstagabend um 21.20 Uhr eine Meldung über einen Verkehrsunfall auf der B16, Höhe Gundelfingen eingegangen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach Angaben der Polizei ist eine 21-jährige Frau mit ihrem Wagen auf der B16 von Günzburg in Richtung Lauingen unterwegs gewesen. Als sie einen vorausfahrenden Lastwagen überholen wollte, kam ihr jedoch ein 52-Jähriger mit seinem Wagen entgegen, den die Frau übersehen hatte. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Wagen.

Zwei Insassen wurden im Auto eingeklemmt

Der 52jährige Fahrer und seine 55-jährige Beifahrerin wurden in ihrem Pkw eingeklemmt. Hinter dem Auto der 21-jährigen Frau fuhr noch ein 31-jähriger Mann mit seinem Wagen. Durch den Aufprall wurde der Wagen des 52-Jährigen gegen das des 31-Jährigen geschleudert. Zwei Autos wurden von der Fahrbahn geschleudert und kamen in einer Wiese zum Stehen.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B16 bei Gundelfingen

Drei Schwerverletzte

Die 21-jährige Frau wurde schwer verletzt mit dem Krankenwagen in das Krankenhaus Heidenheim gebracht. Der 52-jährige Mann wurde ebenfalls schwer verletzt mit dem Hubschrauber in das Uniklinikum Augsburg geflogen, seine Beifahrerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Dillingen gefahren. Der 31-jährige Mann blieb unverletzt. Zu den Verletzungen der Beteiligten ist derzeit noch nichts bekannt.

Die B16 war rund drei Stunden lang komplett gesperrt

Die Feuerwehren Lauingen und Gundelfingen waren vor Ort mit 41 Einsatzkräften eingesetzt und richteten eine Absperrung und Umleitung ein. Die Straßenmeisterei Dillingen wurde zur Überprüfung, Reinigung und Freigabe der Fahrbahn angefordert. Alle drei beteiligten Autos waren nicht mehr fahrfähig und wurden abgeschleppt. Die B16 war für ungefähr drei Stunden komplett gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 25000 Euro. (pol)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren