Versammlung

18.12.2018

Seit 40 Jahren dabei

Bei der Versammlung von links: Engelbert Holzapfel, Edeltraud Schnelle, Georg Böck, Rudolf Hillenbrand, Hildegard Strehle, Gabriele Böck, Leonhard Mengele, Ewald Engelniederhammer, Ernst Ott, Kaspar Waidmann.
Bild: Gisela Ott

Der VDK Wittislingen zeichnet verdiente Mitglieder aus

Bei der Adventsfeier des VDK-Ortsverbandes Wittislingen konnte der Kreisvorsitzende des Sozialverbandes, Georg Böck, neben vielen Mitgliedern auch Bürgermeister Ulrich Müller und Monsignore Josef Philipp im Ziertheimer Schützenheim begrüßen. In Vertretung des erkrankten Ortsvorsitzenden Fridolin Sing leitete er die Versammlung, dankte der Vorstandschaft, den Sammlern und denen, die die Kranken besuchen, für ihren Einsatz. Mit aktuellen Zahlen – 695000 Mitglieder in Bayern und 6750 im Landkreis Dillingen – unterstrich Böck die Stärke des Verbandes. Er stimmte mit Gedichten zum Advent auf die Feier und zum gemeinsamen Singen ein. Gedanken zur Zeit, zum Thema Zeit haben und verschenken stellte Bürgermeister Müller in den Mittelpunkt seines Grußwortes. Monsignore Philipp sprach besinnliche Worte zur Adventszeit.

Im Mittelpunkt standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Georg Böck und Gabriele Böck vom Ortsverband überreichten Ehrennadeln und Urkunden. Für 20 Jahre Treue zum VDK wurden geehrt: Engelbert Holzapfel und Rudolf Hillenbrand aus Bergheim sowie Leonhard Mengele und Richard Engelmayer aus Wittislingen.

Die Ehrenurkunde für 25 Jahre erhielten Waltraud Kindermann aus Ziertheim, Otto Kummer aus Bergheim, Richard Schedel aus Mödingen und die Wittislinger Ewald Engelniederhammer, Edeltraud Schnelle, Kurt Kemmeries und Harald Altmann. 30 Jahre dabei sind Hildegard Strehle aus Ziertheim, Heinz Engelniederhammer und Anna-Maria Schmied aus Wittislingen sowie Kaspar Waidmann aus Bergheim. Die Ehrenurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Ernst Ott aus Wittislingen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren