1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Serenade mit tollen Solos

Dillingen/Wettenhausen

25.06.2018

Serenade mit tollen Solos

Das Blasorchester des Dillinger St.-Bonaventura-Gymnasium spielte in Wettenhausen.
Bild: Alina Weiß

Das Blasorchester des Bonaventura-Gymnasiums und des Wettenhauseners spielten gemeinsam. Dafür gab‘s Spenden in Höhe 600 Euro. 

Die Blasorchester des St.-Thomas-Gymnasiums Wettenhausen und des St.-Bonaventura-Gymnasiums Dillingen gestalteten gemeinsam eine Serenade. Der Innenhof des St.-Thomas-Gymnasiums bot dafür die perfekten äußeren und akustischen Bedingungen, das Wetter war ideal. Rund 150 Zuhörer fanden den Weg nach Wettenhausen und wurden für ihre teilweise weite Anreise mit ergreifenden Melodien und heiteren Werken verwöhnt.

Die beiden musikalischen Leiter Rainer Hauf und Markus Putzke hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Von traditionellen Märschen über Filmmusik und Stücken im „Happy Sound“ bis hin zu einem „Dixieland Concertino“. Bei zahlreichen Stücken konnten einzelne Solisten und Register mit Solowerken und Solopassagen glänzen. Alina Weiß (Dillingen) mit dem Altsaxofonsolo „Coming home“ und Claudio Pankratz (Dillingen) mit dem Trompetensolo „My dream“. Die Solistengruppe beim Dixieland Concerto setzte sich aus Sophie Groß (Trompete), Lukas Grimm (Posaune), Fabian Streicher (Schlagzeug) aus Wettenhausen und Teresa Braun (Klarinette), Jana Fischer (Tenor Saxofon) und Annemarie Jung (Bartion Saxofon) aus Dillingen zusammen.

Auch die Zuhörer in Wettenhausen sangen mit

Der Großteil der Werke wurde von beiden Orchestern zusammen vorgetragen. Die bekannte „Miss Marple“-Filmmusik, „Happy Trombones“ und „Happy Spain“, „Golden Swingtime“ und „American Patrol“ wurden gekonnt im „Big Band Sound“ interpretiert. Mit den Märschen „Musikantengruß“ und „Bozner Bergsteigermarsch“, bei dem alle Zuhörer zum Mitsingen eingeladen waren, wurde der Abend mit traditioneller Blasmusik beendet.

Nach den abschließenden Lob- und Dankesworten durch den Schulleiter Andreas Eberle erklang als Zugabe „Gabriellas Song“. Die Spendeneinnahmen in Höhe von 600 Euro gehen komplett an den Förderverein „Kaya Emanuel“. Dieser unterstützt Schulen in Burkina Faso. Das St.-Thomas-Gymnasium verbindet schon seit einigen Jahren eine enge Beziehung dorthin. Mit den Spenden wird die musikalische Arbeit durch den Kauf von Instrumenten und einer Musikanlage unterstützt. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Neugesch%c3%bcttw%c3%b6rth_Blick_nach_S%c3%bcden_QuelleAirbus_2013.tif
Landkreis

Flutpolder-Debatte bekommt neue Schärfe

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket