Newsticker
Corona-Gipfel: Lockdown wird wohl bis Mitte Februar verlängert
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. So gefährlich sind zwei bis drei Bier

Verkehr

31.08.2020

So gefährlich sind zwei bis drei Bier

Mit einer „Promille-Brille“ mussten die Azubis einen Parcours bewältigen – gar nicht so leicht.
Bild: Josef Gartner GmbH

Azubis von Gartner sehen die Auswirkungen von Alkohol

Was passiert, wenn die Polizei kommt? Unter diesem Motto fand bei der Josef Gartner GmbH in Gundelfingen das alljährliche Präventionstraining für die Auszubildenden und dualen Studenten aus dem 2. Ausbildungsjahr statt. Polizeihauptkommissar Robert Drechsler von der Polizeiinspektion Dillingen erklärte ihnen vormittags anhand von alltagsnahen Beispielen und Situationen die Gefahren von Alkohol und anderen Betäubungsmitteln. Er gab ihnen laut Pressemitteilung nicht nur einen interessanten Einblick in seine Polizei- und Jugendarbeit, sondern stellte auch das Internetforum „Polizei für dich“ vor. Hier erhalten Jugendliche kostenlos Informationen zu Themen wie Gewalt, Drogen und sexuelle Selbstbestimmung, außerdem werden Hilfsangebote vorgestellt und Strafverfahren sowie Zivilcourage näher erklärt.

Nach den informativen und lehrreichen Darstellungen im großen Vortragssaal konnten die Azubis nachmittags im Freien hautnah die hohe Einschränkung der Handlungsfähigkeit unter Alkoholeinfluss erleben. Die sogenannte „Promille-Brille“ simuliert den Zustand von ungefähr 0,8 Promille, das heißt 0,8 Gramm Alkohol pro einem Kilogramm Blut, was dem Konsum von zwei bis drei Bier entspricht. Während sie diese Brille trugen, sollten sie einen festgelegten Parcours mit dem Kettcar durchfahren. Schnell wurde den jungen Erwachsenen klar, dass das Fahren unter Alkoholeinfluss eine große Gefahr im Straßenverkehr darstellt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren