Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. So halten Sie Ihr Auto in Schuss

Frühjahrscheck

26.02.2015

So halten Sie Ihr Auto in Schuss

Mit einem Hochdruckreiniger wird man den gröbsten Dreck los.
Bild: dpa

Tipps und Tricks zur Fahrzeugpflege von Experten

Grau in grau: So sieht es derzeit auf den Straßen in der Region aus. Da leiden neben den Menschen auch die Autos unter der miesen Witterung. Deswegen ein paar Tipps zur Pflege in der Übergangszeit zum Frühling:

Gerade der Autolack gerät im Winter durch Streusalz in Mitleidenschaft. Mit einem Hochdruckreiniger kann hartnäckiger Schmutz entfernt werden. Und da nach den Worten von Karlheinz Scherer von Auto Scherer in Bissingen-Leiheim im Streusalz häufig auch Split enthalten ist, können Lackschäden entstehen, die dann umgehend ausgebessert werden sollten.

Das Auto sollte regelmäßig gelüftet und gesaugt werden. sollte der Fahrzeugboden feucht geworden sein, hilft das Auslegen von altem Zeitungspapier.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Laut dem Auto Club Europa (ACE) sollte geprüft werden, ob die Scheibenwischer noch einwandfrei funktionstüchtig sind. Verschmieren sie die Scheiben oder sind die Gummilippen brüchig, müssen sie ausgetauscht werden. Zudem sollten alle Glasflächen auch von innen gesäubert werden.

Im Motorraum sollten die Wasserschläuche und Leitungen überprüft werden. Kfz-Meister Karlheinz Scherer empfiehlt Autofahrern, nicht den Dampfstrahler zur Säuberung des Motorraums zu nutzen, da die Elektronik zu empfindlich ist. Gegebenenfalls müssten auch Motoröl und Kühlwasser nachgefüllt werden.

Winterzubehör wie beispielsweise Skiträger sollten abmontiert werden, da jedes zusätzliche Kilo Gewicht den Kraftstoffverbrauch erhöht.

Bleiben die Temperaturen wieder dauerhaft über der Sechs-bis-sieben-Grad-Marke, sollten die Sommerreifen montiert werden. Die Winterräder am besten dunkel, trocken und kühl lagern, vorher mit Wasser abspritzen und die Felgen mit einem Spezialreiniger säubern.

Georg Behringer von der Freien Tankstelle mit Waschanlage in Höchstädt rät, das Auto im Frühjahr in die Waschstraße zu bringen und nach der vorangegangenen Reinigung mit dem Hochdruckstrahler auch eine Unterbodenwäsche vorzunehmen. Im Herbst sollte zusätzlich eine Wäsche mit Lackversiegelung vorgenommen werden, und im Frühjahr sei auch eine Flugrost- und Teerentfernung empfehlenswert. „Auch kann nach der Frühjahrswäsche das Auto auch noch per Hand poliert werden“, fügt Georg Behringer hinzu.

Darüber hinaus muss laut Behrinegr darauf geachtet werden, bei der selbstständigen Autowäsche Vorschriften zu beachten. Denn laut Straßenverkehrsordnung ist es in Deutschland verboten, das Auto auf öffentlichen Straßen zu waschen. Auf privatem Grund sei die Autowäsche mit Wasser und Schwamm hingegen erlaubt. Der Motorinnenraum dürfe jedoch nur bei einem vorhandenen Ölabscheider gereinigt werden. (HOW)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren