Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Solarbundesliga: Buttenwiesen vorn dabei

24.10.2009

Solarbundesliga: Buttenwiesen vorn dabei

Buttenwiesen (pm) - Mit der Solarbundesliga haben die Fachzeitschrift "Solarthemen" und die Deutsche Umwelthilfe ein Internet-Forum geschaffen, das solarengagierten Bürgern, Landwirten, Unternehmen, Initiativen und Kommunen eine Plattform gibt, ihr Engagement bundesweit bekannt zu machen (www.solarbundesliga.de). Verglichen werden die installierte Solarstromleistung und die Flächen installierter Solarkollektorsysteme. In einer Tabelle werden die Zahlen veröffentlicht. Wer die meisten Punkte hat, wird als Deutscher Meister geehrt.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte Buttenwiesen die gemeldete Solarleistung deutlich verbessern. Waren 2008 Solarwärmeanlagen mit einer Gesamtfläche von 1550 m² installiert, sind es derzeit bereits fast 1700 m².

Die installierte Leistung von Fotovoltaikanlagen betrug im vergangenen Jahr 2799 Kilowatt (kW) und konnte 2009 nicht zuletzt wegen des erweiterten Solarparks am Maierhof auf 5742 kW gesteigert werden. Dies ergibt in der Solarbundesliga insgesamt 360 Ligapunkte (2008: 308 Punkte).

Trotz zunehmender Konkurrenz, gerade von energieengagierten Kommunen, behauptete Buttenwiesen mit diesem Ergebnis seine Spitzenplatzierung. Die Zusamtalkommune rangiert auf Platz 52 - und das bei bundesweit insgesamt 1 430 gemeldeten Gemeinden. Da sich große und einwohnerstarke Städte schwerer tun, um pro Kopf auf ebenso große Installationszahlen zu kommen wie kleinere, sehr aktive Gemeinden, haben die Organisatoren drei Kategorien eingeführt. "Kleinstädte" sind in der Solarbundesliga alle Kommunen von 5000 bis 19 999 Einwohner. Unter diesen Ortschaften belegt Buttenwiesen mit seinen knapp 6000 Einwohnern den fünften Platz!

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bürgermeister Norbert Beutmüller freut sich über das ausgezeichnete Ergebnis: "Der Platz in der Solar-Champions-League ist ein Beleg für das hervorragende Engagement der Gemeinde und seiner Einwohner auf dem Gebiet der regenerativen Energien und des Klimaschutzes. Herzlichen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Unternehmer, die Fotovoltaikanlagen und Solarwärmeanlagen betreiben."

Wichtiger Wirtschaftsfaktor

Beutmüller verweist in diesem Zusammenhang auf einen wichtigen Aspekt: "Regenerative Energien sind für Buttenwiesen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Vor Ort erzeugte Energie ist Geld, das nicht abwandert, sondern hier bei uns bleibt und vor Ort wieder investiert wird."

Für Solarwärmeanlagen zur Heizungsunterstützung und Warmwasseraufbereitung gibt es von der Gemeinde Buttenwiesen Zuschüsse in Höhe von 250 Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren