Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Soll ich mein Kind impfen lassen? Das sagen Ärzte im Landkreis Dillingen.

Landkreis Dillingen
02.09.2021

Mehr als tausend Kinder im Landkreis Dillingen sind bereits geimpft

Im Landkreis Dillingen sind bereits mehr als tausend Kinder im Alter zwischen 12 und 17 Jahren gegen Covid-19 geimpft.
Foto: Simon Baur (Symbol)

Plus Davon hat mehr als die Hälfte der Mädchen und Buben bereits die Zweitimpfung erhalten. Was Kinderärzte und -ärztinnen sowie das Gesundheitsamt Dillingen Eltern empfehlen.

Ist diese Impfung wirklich nötig? Macht sie medizinisch Sinn? Das sind die häufigsten Fragen, die Dr. med. Florian Kropp und seine Kollegen in der Lauinger Kinderarztpraxis von besorgten Eltern gestellt bekommen. Dort werden Buben und Mädchen, alles Patientinnen und Patienten der Praxis, ab zwölf Jahre bereits regelmäßig gegen Covid-19 geimpft. Bei verschiedenen Impfrunden, so der Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin im Interview mit unserer Zeitung, seien je rund sechs bis sieben Kinder geimpft worden. „Wir beraten offen und hören uns auch die Kinder und Jugendlichen an, ob es ihr eigener Wunsch ist“, erklärt der Mediziner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.