Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Soziales: „Gemeinsam stärker“

Soziales
28.09.2019

„Gemeinsam stärker“

Die Caritas-Herbstsammlung kommt hilfesuchenden Menschen zugute

Im Landkreis Dillingen wie in ganz Bayern beginnt am Sonntag, 29. September, die diesjährige Caritas-Herbstsammlung. Sie dauert eine Woche und endet am 6. Oktober. Das Motto lautet „Gemeinsam stärker“. Der Kreisvorsitzende des Caritasverbands, Stephan Wolk, sagt: „Als katholischer Wohlfahrtsverband stärken wir professionell und versuchen, Hilfesuchenden individuellen Halt und Perspektiven in schwierigen Zeiten zu geben.“ Hierbei seien Spenden für hilfesuchende Menschen im Landkreis sehr wichtig. „Konkrete praktische und kleine finanzielle Hilfen könnten ohne die Spenden aus der Caritassammlung nicht aufrechterhalten werden“, sagt Wolk und bedankt sich bei den vielen ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler in den Pfarrgemeinden für diesen wichtigen Dienst. Ein Drittel der Spenden geht laut Mitteilung direkt an die ortsansässige Pfarrgemeinde, ein Drittel verbleibt bei den jeweiligen Caritasverbänden vor Ort beziehungsweise im Landkreis und ein Drittel hilft dem Diözesan-Caritasverband, seine Dienste für Menschen in Not aufrechtzuerhalten. „Die Caritassammlung ist eine Spendensammlung für die Menschen bei uns daheim“, unterstreicht der Augsburger Diözesan-Caritasdirektor Andreas Magg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.