Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Spektakuläre Flugeinlagen beim Steinheimer Hofball

Steinheim

14.01.2019

Spektakuläre Flugeinlagen beim Steinheimer Hofball

Eine spektakuläre Vorstellung bot der große Showtanz der Steinheimer Faschingsfreunde. Flugeinlagen und Sprünge waren bei dieser Nummer ebenfalls dabei.
Bild: Harald Paul

Die Faschingsfreunde Steinheim starten fulminant in die närrische Jahreszeit. Der Prinzenwalzer nimmt eine überraschende Wendung.

Fulminant sind die Faschingsfreunde Steinheim beim Hofball in die närrische Jahreszeit gestartet. Mit einem „Egola Ole“ begrüßte Präsident Martin Stadtrecher am Samstagabend etwa 250 Gäste im ausverkauften Zehntstadel in Steinheim. Stadtrecher moderierte das gut zweistündige Programm der Faschingsgesellschaft, bei dem die Aktiven alle Register zogen und ein Megaprogramm ablieferten.

Als gleich zu Beginn die große Garde einmarschierte, standen die Besucher im Saal, und die Begeisterung der Menschen war zu spüren. Das große Prinzenpaar – Celina I. (Wolfinger) und Marian I. (Kohler) – begrüßte die Närrinnen und Narren und bot einen wunderbaren Auftakt. „Sehr gut schaut’s ihr aus“, bestätigte auch Moderator Stadtrecher. Die große Garde trumpfte mit ihrem Tanz auf, die Trainerinnen Katharina und Carina tanzten selber mit. „Zugabe“ forderte die ganze Halle mit einem überwältigenden Applaus. Für alle aktiven Mitglieder der Faschingsfreunde Steinheim war dies eine Bestätigung, dass sich die Mühen während des Trainings im Vorfeld gelohnt hatten.

Volles Programm beim Hofball Steinheim
190 Bilder
Volles Haus beim Hofball in Steinheim
Bild: Harald Paul / Faschingsfreunde Steinheim

Hofball in Steinheim: Das Tanzmariechen war kurzfristig eingesprungen

Ein weiterer Höhepunkt folgte: Tanzmariechen Julie war kurzfristig eingesprungen und hatte nur eineinhalb Monate Zeit, den Tanz einzustudieren. Das ließ sich die Tänzerin aber nicht anmerken – und nach einem starken Auftritt folgte eine weitere Zugabe, die ebenfalls begeistert gefeiert wurde. „Ich freue mich auf die kommenden acht Wochen als Regent der Faschingfreunde Steinheim“, sagte Prinz Marian. „Ganz herzlichen Dank an unsere Trainerin Christina Stehle, die uns für diese Saison vorbereitet hat.“ Die Bühne füllte sich rasch beim nächsten Programmpunkt, der Ordensübergabe und den Ehrungen für die vielen Helfer und alle Beteiligten, begleitet von viel Applaus und „Uh,-Uh,-Uh,-Uh“ – Kampfgeschrei der akrobatischen Hofnarren, die mit ihrer Nummer für viel Gelächter und Spaß sorgten.

Oberbürgermeister Frank Kunz dankte den Faschingsfreunden Steinheim für die Aktivitäten sowie für das Stemmen des Nachtumzuges in Dillingen. Das große Prinzenpaar zog beim Hofball ein weiteres Ass aus dem Ärmel: Der Prinzenwalzer begann mit einem langsamen ruhigen Tanz, und plötzlich erschallte „Runaway“ von Bon Jovi. Die Tollitäten rockten schließlich die Bühne zu dem Klassiker des Jahres 1984. Das Publikum war so begeistert, dass Celina und Marian den Tanz noch mal präsentierten.

Gäste erleben ein grandioses Finale

Im Anschluss kamen wieder die Hofnarren mit einem Mix aus „Beinhart, stayin’ alive und Dirty Dancing“ auf die Bühne. Ein Hofnarren-Haufen, der die Stimmung zum Kochen brachte. Nach der Vorstellung des Elferrates erlebten die Gäste ein grandioses Finale: Der große Showtanz zeigte eine klasse Choreografie. Diese topfite Truppe bot Flugeinlagen und spektakuläre Sprünge. Stadtrecher sprach wohl im Namen aller Besucher von einem „phänomenalen Abend“. Solch ein Programm werde durch einen guten Zusammenhalt möglich. Gegen halb zwölf war das beeindruckende Programm zu Ende, aber die Party bei den Steinheimer Faschingsfreunden ging bis tief in die Nacht weiter.

Lesen Sie hier die Berichte zu den weiteren Hofbällen in der Region:

44 Jahre Narretei mit den Faschingsfreunden

Bachtalia sorgt für große Gefühle

Ein Hauch von Bollywood und ganz viel Liebe

Ein Hofball, bei dem Fasching gefeiert und nicht zelebriert wird

Die Laudonia schwelgt beim Hofball 2019 in Erinnerungen

Hofball der Glinken: Vampire erobern die neue Brenzhalle

Hallo Wach: Wenn aus einem Albtraum eine Traumwelt wird

Hofball: Doppelter Einsatz für das Prinzenpaar der Epponia

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren