1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Sperrung im Georg-Schmid-Ring dauert noch sechs Wochen

Dillingen

17.06.2019

Sperrung im Georg-Schmid-Ring dauert noch sechs Wochen

Im Georg-Schmid-Ring werden aktuell Fernwärmeleitungen verlegt.
Bild: Jakob Stadler

In Dillingen werden Wärmeleitungen verlegt - deswegen ist die Durchfahrt für die nächsten sechs Wochen nur in eine Richtung möglich.

Im Bereich Georg-Schmid-Ring in Dillingen wird zurzeit das Fernwärmenetz erweitert, das Schwaben Regenerativ dort betreibt. Schwaben Regenerativ ist eine Tochterfirma von Erdgas Schwaben. Die Bauarbeiten werden etwa sechs Wochen lang dauern. Die Straße muss dafür auf einer Spur gesperrt bleiben. Die neue Wärmeleitung wird auf dieser Straßenseite verlegt.

Der Georg-Schmidt-Ring ist einspurig gesperrt

Die Straße war bereits in den vergangenen Wochen einspurig gesperrt gewesen, weil die Donau-Stadtwerke Dillingen-Lauingen dort Wasserleitungen verlegt haben. Für den Tag der Bundeswehr am Samstag war die Straße dann kurzzeitig komplett frei.

Nun wird die Wärmeleitung auf der anderen Fahrbahn eingebaut – die Straße wird aber, wie bisher, für den Verkehr aus Richtung Taxispark frei sein. Autos, die aus der Richtung der Donaubrücke kommen, werden umgeleitet.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Durch die Bauarbeiten will Schwaben Regenerativ weitere Liegenschaften der Dillinger Regens-Wagner-Stiftung über das klimaschonende Fernwärmenetz betreiben. Das Fernwärmenetz, das 2008 gebaut und seitdem stetig weiter ausgebaut wurde, umfasst dann mehr als sieben Kilometer Rohrnetzleitungen. Die CO2-neutrale Wärme liefert das Biomasse-Heizkraftwerk in Dillingen. Es wird hocheffizient und umweltschonend mit Holzhackschnitzeln aus der Region betrieben. Der Bio-Strom, den das Biomasse-Heizkraftwerk ebenfalls erzeugt, wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

Jet-Tankstelle ist geschlossen

Aktuell ist zudem die Jet-Tankstelle hinter der Donaubrücke geschlossen. Die Tankstelle wird umgebaut, was laut Mitteilung des Unternehmens voraussichtlich bis Mitte August dauern wird. Der Dillinger Tankstellenunternehmer Uwe Dieter Hain wird in der Mitteilung zitiert: „Mein Team und ich freuen uns sehr, dass Jet in unseren Standort investiert.“ Der etwa 55 Quadratmeter große Laden wird neu gestaltet, nach dem Umbau soll es auch ein neues Sortiment geben. Die Kunden könnten dann, so Hain, eine „besonders entspannte Atmosphäre“ erwarten. (jako, pm)

Lesen Sie dazu auch:

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren